Junggesellen-Kompanie

Geschichte

Im Buch “Das wehrhafte Minden” von Dr. Martin Krieg, das 1952 erschien, heißt es auf Seite…

Geschichte

Im Buch “Das wehrhafte Minden” von Dr. Martin Krieg, das 1952 erschien, heißt es auf Seite 76 wörtlich:

“Im Jahre 1749 trat auch wieder eine Junggesellen-Kompanie auf, die es im 17. Jahrhundert schon einmal gegeben hatte. Sie war 50 Mann stark mit drei Oberoffizieren und der üblichen Anzahl Korporale. Unter der Führung des Stadtmajors (Brockmann) marschierte sie mit klingendem Spiel vor der ganzen Bürgerschaft her. Sie hatte ihre besondere Scheibe, Gewinne usw. Die Junggesellen-Kompanie ist wahrscheinlich noch öfter mit ausmarschiert und hat 1762 eine neue Fahne bekommen. Aber sie ist keine ständige Einrichtung geworden…”

Kontakt

Sie wollen weitere Informationen über die Junggesellen? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt auf.

Kontaktdaten Junggesellen-Kompanie

Einheitsführer

Oberleutnant Dirk Henneking
(2. Kompanie)
E-Mail: junggesellen@mindener-buergerbataillon.de

Spieß

Vizefeldwebel Ulrich Wesemann
(6. Kompanie)
E-Mail: junggesellen@mindener-buergerbataillon.de

Junggesellenformation nimmt immer mehr Form an. 150 150 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Junggesellenformation nimmt immer mehr Form an.

Nachdem die Junggesellen in diesem Jahr nicht nur beim Drachenbootcup als geschlossene Einheit glänzten, verfügen sie in der Zwischenzeit auch über ein eigenes Revier. Thorsten Hunger (Spieß) ließ seine Beziehungen spielen und konnte die Räumlichkeiten des Anno an der Hufschmiede als Stammrevier der Junggesellenkompanie präsentieren. Monatlich wird dort jetzt ein Stammtisch stattfinden, zu dem natürlich…

weiterlesen
Junggesellenkompanie Sieger beim Vergleichsschießen in Leteln 380 253 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Junggesellenkompanie Sieger beim Vergleichsschießen in Leteln

Am Dienstag, den 4. September traf sich die Junggesellenkompanie mit einer Stärke von 14 Mann im Schützenhaus in Leteln. Geschossen wurde um den Wanderpokal der 2.Kompanie. Nach einer Einweisung durch den Schießunteroffizier VFw Lüdeke der 2.Kompanie, wurden jeweils 5 Schuß auf eine 10er Scheibe mit einem Kleinkaliebergewehr geschossen. Der im Vorjahr durch die 2.Kompanie gewonnene…

weiterlesen
Junggesellenstammtisch im Rebenkeller 380 244 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Junggesellenstammtisch im Rebenkeller

Auf eine Einladung des Chefs der 3. Kompanie, Hauptmann Burkhard Beyer, trafen sich die Junggesellen nach dem „Trocken-Paddeln“ Anfang Juni im „Rebenkeller“ der ehemaligen Strohtmann-Villa im Weingarten. Verschiedene Themen standen an diesem Abend auf dem Programm. Zunächst begrüßte Hauptmann Beyer im Quartier seiner Kompanie und informierte insbesondere über den Rebenkeller. Anschließend wurden Dinge wie die…

weiterlesen
Drachenboot der Junggesellenkompanie gut in Fahrt 380 253 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Drachenboot der Junggesellenkompanie gut in Fahrt

Erstmals wird in diesem Jahr auch die Junggesellen-Kompanie ins Boot steigen und beim Bataillons-Drachencup teilnehmen. Um mögliche physische Vorteile auf dem Wasser auch ausspielen zu können, stand natürlich auch ein hartes Trainingsprogramm an. Technik und Synchronität sind gefordert. Am 26. Mai ging es erstmals auf die Weser. Und die Beteiligung konnte sich durchaus sehen lassen.…

weiterlesen
Für eine Teilnahme an der Junggesellen-Kompanie gibt es auch im Jahr 2006 wieder zwei Voraussetzungen: 150 150 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Für eine Teilnahme an der Junggesellen-Kompanie gibt es auch im Jahr 2006 wieder zwei Voraussetzungen:

Die „Junggesellen“ müssen mindestens 16 und dürfen höchstens 25 Jahre alt sein. Zudem müssen sie natürlich auch unverheiratet sein. Stadtmajor Wolfgang Meinhardt: „Für diese jungen Burschen soll der Freischießen-Haupttag Spaß und Fröhlichkeit bedeuten, soll helfen Freundschaften zu schließen, aber auch das Bewusstsein für uns zu wecken.“ Deshalb präsentiert sich die Junggesellen-Kompanie auch in „marsch-erleichterter“ Kleidung.

weiterlesen