SV Haddenhausen gewinnt zum dritten Mal in Folge

SV Haddenhausen gewinnt zum dritten Mal in Folge

SV Haddenhausen gewinnt zum dritten Mal in Folge 3888 2592 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Die 3. Bürgerkompanie hat zum 23. Mal zu ihrem traditionellen Neujahrspokalschießen in das Schützenhaus in Hahlen eingeladen. Befreundete Kompanien aus Leteln, Barkhausen, Heisterholz, Todtenhausen und Haddenhausen sind der Einladung gefolgt.

In Vertretung des Kompaniechefs begrüßte Spieß und Kompanie-Feldwebel Eugen Gawelczyk die insgesamt 50 Gäste und führte durch einen geselligen Nachmittag. Für einen reibungslosen Ablauf beim Schießen sorgte Ehrenvizefeldwebel Karl-Heinz Kutzner, während Ehrenvizefeldwebel Ulrich Schulze die Auswertung der Schießscheiben durchführte.

Geschossen wurde mit dem Kleinkaliber-Gewehr auf eine Distanz von 50 Metern. Nach drei Probeschüssen gingen die nächsten fünf Schuss in die Wertung. Genauso knapp wie im Vorjahr, mit nur einem Ring Abstand, musste sich das Todtenhauser Schützenbataillon dem SV Haddenhausen geschlagen geben. Dieser erreichte 277 Ring und gewann zum dritten Mal in Folge. Den dritten Platz sicherte sich das Schützenbataillon Barkhausen, 3. Kompanie, mit 260 Ring. Mit 257 Ring erreichte die Traditionskompanie Heisterholz den vierten Platz. Auf den weiteren Plätzen folgten die 3. Bürgerkompanie mit 246 Ring, gefolgt vom Bürgerbataillon Leteln, 3. Kompanie.

Feldwebel Eugen Gawelczyk zeichnete auch die besten Einzelschützen mit Pokalen aus. Dieser ging bei den Damen an Silvia Meyer vom Schützenbataillon Todtenhausen (47 Ring). Bei den Herren erhielt Rüdiger Eichhorn vom Schützenbataillon Barkhausen, 3. Kompanie, diese Auszeichnung. Als einziger Schütze erreichte er die volle Ringzahl von 50.