Spießwechsel Junggesellen

Spießwechsel Junggesellen

Spießwechsel Junggesellen

Spießwechsel Junggesellen 2000 1367 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Stadtmajor Heinz Joachim Pecher (links) übergibt Unteroffizier René Hippen bei der Ernennung die Spießkette um.

Minden. Unteroffizier René Hippen aus der 2. Kompanie ist neuer Spieß der Junggesellen-Kompanie im Mindener Bürgerbataillon. Er löst Vizefeldwebel Ulrich Wesemann (6. Kompanie) ab, der das Amt neun Jahre ausgeübt hatte.

„Danke für alles“, sagte Wesemann zum Abschied bei der Übergabe in der Festungsanlage Fort C. Gleich zu Beginn seiner Spießtätigkeit hatte er einen besonderen Grund zur Freude, als 2012 mit Pascal Fahrenberg ein Kamerad aus dem Bataillons-Nachwuchs Freischießen-Majestät wurde.

Ulrich Wesemann war bei vier Freischießen als Spieß im Einsatz und mitverantwortlich für Aktionen wie das Maibaum-Aufstellen oder den Einzug ins Junggesellen-Quartier im St. Pauli-Kloster. Stadtmajor Heinz Joachim Pecher würdigte die Verdienste des scheidenden Spießes und verlieh ihm den Bataillonsorden. 

Nachfolger René Hippen ist seit 2016 im Bataillon und mit 29 Jahren nun dessen  jüngster amtierender Spieß. Mit Oberleutnant Dirk Henneking stellt die 2. Kompanie auch den Chef der Junggesellen-Kompanie.