Spießwechsel bei den Grimpen

Spießwechsel bei den Grimpen

Spießwechsel bei den Grimpen 800 603 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Mit einem feierlichen Appell hat die 6. Kompanie im Parkhotel ihren Spießwechsel vollzogen. Feldwebel Rainer Horn übergab die Amtsgeschäfte an seinen Nachfolger Vizefeldwebel Frank Roloff.

Als symbolischen Akt gab Rainer Horn den Ehrendegen an Hauptmann und Kompaniechef Horst-Günter Dorau zurück, der diesen dann an den neuen Feldwebel überreichte.

In Anwesenheit des neuen Stadtmajors Heinz-Joachim Pecher und seiner Adjutanten Gerhard Möller und Peter Jahn waren die Offiziere und die Chargierten der Grimpen vor dem Parkhotel angetreten. Die Chefs und Feldwebel der anderen Bürgerkompanien waren ebenfalls zu dieser feierlichen Übergabe erschienen. Hauptmann Dorau nutzte diese Gelegenheit und beförderte Unteroffizier Wolfgang Roloff zum Sergeanten, nahm den Bürger Philip Sponholz in die 6. Kompanie auf und überreichte ihm die Ernennungsurkunde zum Unteroffizier.

Hauptmann Dorau würdigte die Arbeit des scheidenden Feldwebels Rainer Horn und bedankte sich im Namen seiner Kameraden. Anschließend  begrüßte er den neuen Spieß Frank Roloff, der sich ohne langes Zögern bereit erklärt hatte, den Posten des Kompaniefeldwebels zu übernehmen. Der Dank an die Damen des alten und neuen Spießes durfte natürlich nicht fehlen. Ohne deren Unterstützung wäre die Ausübung des Amtes nicht möglich.

Heinz-Joachim Pecher beförderte als erste Amtshandlung in seiner Eigenschaft als neuer Stadtmajor Feldwebel Rainer Horn zum Ehrenfeldwebel sowie Vizefeldwebel Frank Roloff zum Feldwebel und überreichte ihnen die entsprechenden Patente. Für seine verdienstvolle Leistung für die Grimpen-Kompanie verlieh der Stadtmajor Ehrenfeldwebel Horn den Bataillonsorden.

Herzliche Worte zur Amtsübergabe fanden der dienstälteste Kompaniechef, Hauptmann Volker Krusche (2. Kompanie), und der Spieß der Patenkompanie 3./130, Stabsfeldwebel Karsten Pelster.
Manschettenknöpfe vom Mindener Bürgerbataillon und entsprechende Insignien seitens der Patenkompanie wurden an die Feldwebel überreicht.

Feldwebel Rainer Horn sprach in seinen Abschiedsworten von den Traditionen des Mindener Bürgerbataillons und seiner persönlichen Nähe zu diesen Werten. Viel Spaß habe ihm auch die Mitarbeit in der Kommission Öffentlichkeitsarbeit bereitet. Auch der neue Feldwebel Frank Roloff  berief sich auf die traditionellen Werte des Bataillons, die er nach besten Kräften unterstützen werde. Aber auch die Kameradschaft innerhalb der 6. Kompanie sei ein Grund für seine Bereitschaft gewesen, sich für die Ziele der Kompanie einzusetzen. Mit Stolz übernahm er schließlich die Spießkette von Ehrenfeldwebel Horn.