Minden macht Mut!

„Minden blüht auf“ den Zusatz „Minden macht Mut! - Gemeinsam aus der Krise in die Zukunft.“

Minden macht Mut!

Minden macht Mut! 2560 1707 Mindener Bürgerbataillon e.V.
Die Innenstadt blüht auf: (vorne von links) Hauptmann Peter Jahn (Organisation), Stadtmajor Heinz Joachim Pecher und Dr. Jörg-Friedrich Sander (Minden Marketing GmbH) sowie (hinten von links) die Bataillonsmitglieder Jürgen Wenk und Antonius Werthenbach beim Aufhängen der Blumenampeln.

 

Es war mehr als nur das bloße Aufhängen von mehr als 50 Blumenampeln durch das Mindener Bürgerbataillon in der Innenstadt. Es war auch ein Zeichen in schwierigen Zeiten, dass in der Innenstadt wieder Leben eingekehrt ist. Und so bekam die zum 15. Mal durchgeführte Aktion der Minden Marketing GmbH (MMG) „Minden blüht auf“ den Zusatz „Minden macht Mut! – Gemeinsam aus der Krise in die Zukunft.“

Mit Unterstützung der Wilfried-Kampa-Stiftung verschönern die an Laternenmasten befestigten Pflanzen Plätze und Straßen im Herzen der Stadt. Unter der Leitung von Florist Hans Harmening (3. Kompanie) machten sich die Bataillonsmitglieder an die Arbeit. Rund um den Marktplatz, auf dem Kleinen Domhof, in der Altstadt und der Obermarktstraße blüht es in den nächsten Wochen rot und grün. Damit das möglichst lange so bleibt, übernehmen die Einheiten des Bataillons in den nächsten Wochen und Monaten bis in den Herbst abwechselnd das Gießen.

„Als blühendes Zeichen in der Krise ist die diesjährige gemeinsame Aktion vielleicht die wichtigste der vergangenen 15 Jahre, in denen sie schon umgesetzt wird“, betont MMG-Geschäftsführer Dr. Jörg-Friedrich Sander. „In dieser schweren Zeit will das Mindener Bürgerbataillon mit dieser gemeinsamen Aktion seine enge Verbundenheit mit unserer Stadt verdeutlichen und Mut machen. Wir alle sind da, wenn wir helfen können“, ergänzt Stadtmajor Heinz Joachim Pecher. Im Terminkalender der ältesten bürgerlichen Vereinigung der Stadt ist „Minden blüht auf“ ohnehin längst ein fester Bestandteil geworden.