Minden erblüht im Glanz der Blumen

Minden erblüht im Glanz der Blumen

Minden erblüht im Glanz der Blumen 800 800 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Das Mindener Bürgerbataillon zeichnet sich erneut für die Verschönerung der Innenstadt verantwortlich

Minden ist schön – das hört man immer wieder, wenn Touristen die alte Weserstadt besuchen. Inzwischen wissen aber auch immer mehr Einheimische ihre Heimatstadt zu schätzen, bietet sie doch wirklich für jeden Geschmack eine Menge. Und damit insbesondere die Innenstadt, das Herz Mindens, in den Sommermonaten herausgeputzt einen würdigen Eindruck hinterlässt, legt das Mindener Bürgerbataillon schon seit vielen Jahren Hand an, um Minden erblühen zu lassen.

Getreu dem Motto „Minden blüht auf“ haben vor wenigen Tagen wieder Kameraden aller neun Einheiten des Mindener Bürgerbataillons unter der Leitung von Hauptmann und Adjutant Peter Jahn zahlreiche Blumenampeln an die Laternen in der City gehängt. Im Mindener Tageblatt hieß es dazu: „Hufschmiede, Marktplatz, die Bereiche Stadttheater und Touristinformation sowie der Martinikirchhof sind nun wahrhaft „blühende Landschaften“. Wegen der Bauarbeiten musste der Bereich Obermarktstraße vom Blumenschmuck ausgenommen werden. Er soll ja nach der Neugestaltung besonders aufblühen.“

Das Aughängen und schließlich auch das im Herbst bevorstehende Abnehmen der Blumenampeln ist aber nur der kleinste Teil der Arbeiten, die das Mindener Bürgerbataillon für seine Mindener Bürger verrichtet. Woche für Woche werden sich Gruppen der sechs Kompanien, der Bürger-Eskadron und des Bürger-Tambourkorps aufmachen, um die Blumen zu gießen, damit die Blütenpracht lange erhalten bleibt. Dann wird man die Kameraden von Mindens ältester bürgerschaftlicher Vereinigung mit einem großen Gießwagen wieder durch die Innenstadt ziehen sehen – darauf bedacht, sich mit der Aktionen „Minden blüht auf“ für das Gemeinschaftswohl einzusetzen.

„Wir möchten auch in diesem Jahr die Einkaufsqualität und damit besonders den Handel fördern“, betont MMG-Geschäftsführer Dr. Jörg-Friedrich Sander die nun schon fast zur Tradition gewordene Bürgeraktion. Sein Dank gilt insbesondere dem finanziellen Sponsor und den Angehörigen des Bürgerbataillons.