Mai Appell der Bürger–Eskadron im Mindener Reitverein

Mai Appell der Bürger–Eskadron im Mindener Reitverein

Mai Appell der Bürger–Eskadron im Mindener Reitverein 380 253 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Soldaten der Patenkompanie an Pferde herangeführt

Da die Bürger – Eskadron zu Gast im Mindener Reitverein war, bot es sich an die Soldaten der Patenkompanie an die Pflege und das Handling im Umgang mit Pferden heran zu führen.

Insgesamt 10 Kameraden unter der Führung von Oberleutnant Löhr nahmen die Chance war, ein Pferd zu putzen, satteln und auch einige Runden zu reiten. Sachkundig begleitet wurde die Veranstaltung von Jürgen Schünemann, dem ein herzlicher Dank in Form einer guten Flasche Wein für die Organisation des Probereitens im anschließenden Appell überreicht wurde.

Die Soldaten der Patenkompanie staunten nicht schlecht, als nach dem Reiten im Außenbereich des Mindener Reitvereins eine auf „ moderne Ernährungsgewohnheiten „ umgebaute Feldküche aufgebaut war. ( Bilder siehe Homepage Mindener Bürgerbataillon unter Eskadron ). Diese neuartige Feldküche, übrigens entworfen und umgebaut von unserem Kameraden Unteroffizier Sascha Bode, wünschen sich die Soldaten in Zukunft auf Übungen und in den Auslandseinsätzen.

Um ca. 21:00 Uhr begann der eigentliche Appell und Oberleutnant und Eskadronchef Joachim Pecher konnte Stadtmajor Klaus Piepenbrink, 30 Kameraden und die Abordnung der Patenkompanie im Reiterstübchen begrüßen. Joachim Pecher berichtete ausführlich von der letzten Bataillonsvorstandssitzung und gab in dem Zusammenhang auch Termine von Diensten die beim Freischießen zu leisten sind bekannt. Oberwachtmeister Rudi Schwarz berichtete vom Ausflug zum Reiterhof Schmitz sowie von einer Einladung unserer Kameraden von der Artillerie aus Lübbecke zum Kommerz. Es folgten weitere Berichte aus den Kommissionen, die ebenfalls zur Zeit nur Freischiessenthemen bearbeiten.

Zum Abschluss folgten noch wichtige Ehrungen, so wurde Rolf Schnitker für 40 Jahre und Eberhard Falch für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Bürger – Eskadron geehrt. Geburtstagsglückwünsche erhielten außerdem Rolf Schnitker 67 Jahre, Torsten Steding 47 Jahre und Sascha Bode 37 Jahre.

Gegen 23.00 Uhr schloss der Eskadronschef den offiziellen Teil des Appells und der Abend klang mit Gesprächen und Anekdoten von den zurückliegenden Freischiessen aus.

Wer Interesse an einer Mitgliedschaft in der Bürger – Eskadron hat, kann sich gerne bei Eskadronschef Joachim Pecher oder bei Oberwachtmeister Rudolf Schwarz melden. Kontaktdaten sind auf der Homepage hinterlegt.