Knobel-Appell und Neuaufnahme bei der Bürger-Eskadron

Knobel-Appell und Neuaufnahme bei der Bürger-Eskadron

Knobel-Appell und Neuaufnahme bei der Bürger-Eskadron 380 253 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Die Kameraden der Bürger-Eskadron haben zusammen mit Gästen der Patenkompanie 4./130 in der Gaststätte „Haus Carstensen“ ihren Appell mit Knobeln durchgeführt.

Rittmeister und Eskadronchef Joachim Pecher sowie Oberwachtmeister Torsten Steding zeichneten Stabsunteroffizier Sony Stramka (4./130) mit 1890 Punkten als Sieger aus. Dahinter folgten Vizeoberwachtmeister Eddi Pohlmann mit 1875 Punkten und Oberfeldwebel Timo Meyburg (4./130) mit 1855 Punkten. Der letzten Platz und damit ein Knobelbecher zum Üben ging an Vizeoberwachtmeister Klaus Langenkämper mit 1375 Punkten.

Höhepunkt des Abends war eine feierliche Neuaufnahme nach den Statuten der Bürger-Eskadron durch Rittmeister und Eskadronchef Joachim Pecher. Matthias Meier von der Patenkompanie 4./130 wurde als neuer Kavallerist begrüßt. Durch mehrere Teilnahmen als Gastreiter beim Mindener Freischießen ist Kavallerist Matthias Meier seit langem eng mit der Bürger-Eskadron verbunden. Er ist mittlerweile der vierte Kamerad, der von der Patenkompanie als Mitglied in die Bürger Eskadron eingetreten ist.