Kein Weg zu weit

Anerkennung: Heinz Joachim Pecher erhält das Global lecture Series Zertifikat.

Kein Weg zu weit

Kein Weg zu weit 1024 768 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Stadtmajor Heinz Joachim Pecher wirbt in China für das Bürgerbataillon

So viele Kilometer hat wohl noch kein Stadtmajor zurückgelegt, um für das Mindener Bürgerbataillon zu werben: Etwa 17.000 waren es, als Heinz Joachim Pecher nach der Reise einer Mindener Delegation in die chinesische Partnerstadt Changzhou landete. Mit vielen spannenden Erlebnissen von dem offenen Austausch und einer Zusage für einen Besuch des nächsten Freischießens vom 24. bis 27. Juni 2021 im Gepäck.

Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie der Stadtmajor vertieften in der 4,7 Millionen Einwohner zählenden Metropole (etwa 55 Mal so viele wie in Minden) die seit 2015 bestehenden Kontakte.

Der viel beachtete Stadtmajor geriet überall dort sofort in den Fokus, wo er in Eskadron-Dienstuniform mit der markanten Pickelhaube mit schwarzem Haarbusch erschien. Klar, dass viele Chinesen ein Foto mit ihm machen wollten. Pecher revanchierte sich für die Gastfreundlichkeit und die Höflichkeit bei einem offiziellen Empfang beim stellvertretenden Bürgermeister Zhengchun Chen mit einer Freischießen-Medaille von 1984 und Freischießenbüchern.

In einem 45-minütigen Vortrag erklärte er an der Technischen Universität Changzhou vor Studenten in Wort und Bild, was es seit dem Jahr 1682 mit dem Freischießen auf sich hat. Dafür bedankten sich die Gastgeber mit dem Global Lecture Series Zertifikat. Mit nach Hause nahm Pecher außerdem die Zusage für den Besuch von etwas 20 bis 25 Chinesen zum nächsten Freischießen. Es soll der nächste, kulturelle Schritt zur Verständigung zwischen beiden Städten werden. Das Bürgerbataillon freut sich schon jetzt darauf!

Bild 1: Shakehands: Zu Besuch bei der Feuerwehr, die bis vor kurzem der Armee unterstellt war, jetzt aber eigenständig arbeitet.

Bild 2: Anerkennung: Heinz Joachim Pecher erhält das Global lecture Series Zertifikat.

Bild 3: Vortrag: Stadtmajor Heinz Joachim Pecher spricht vor Studenten an der Technischen Universität Chengzhou.