Jahreshauptversammlung der Grimpenkompanie

21 Feb, 2019

Wir sind wieder da!

Mit diesen Worten stellte OLt Thomas Horn die Kompanie auf das bevorstehende Freischießenjahr 2019 ein. Am 19.01.2019 konnten die Grimpenkompanie ihre Jahreshauptversammlung in den Räumlichkeiten von Hptm Dieter Lehzen abhalten.

Der Rückblick auf das abgelaufene Jahr zeigte deutlich, dass durch viele gemeinsame Aktivitäten mit den Kameraden, Freunden, Wirtschaft und Förderer, die Grimpenkompanie den neu gewonnenen Schwung hervorragend genutzt hat und wieder zu alter Stärke gelangt ist. Dieses Zeigt sich unter anderem in den positiven Aufnahmezahlen der Einheit.

Vizefeldwebel Thomas Ortmann berichtete über eine gesunde Finanzlage der Einheit. Dem Antrag der Kassenprüfer auf Entlastung des Kassierers und des Vorstandes wurde einstimmig entsprochen. Als stellvertretender Kassierer wird zukünftig Unteroffizier Michael Möller stark unterstützen.

Auch die Neuaufnahme eines weiteren Mitgliedes in die Kompanie ergänzt die positive Grundstimmung. Der langjährige Mitmarschierer und Ehrenstabsgefreiter Hagen Huckauf  konnte feierlich in die Grimpenfamilie mit aufgenommen werden.

Dank sprach Oberleutnant Horn, für die tatkräftige Unterstützung der Patenkompanie, der 3./130, aus. Seit nunmehr 57 Jahren besteht diese Patenschaft und wird aktiv den je gelebt.

Schießunteroffizier, Sergeant Torsten Engelhardt gab das mit Spannung erwartete Jahresergebnis des Übungsschießens bekannt. Vizefeldwebel Ulrich Wesemann gewann vor Ehrenvizefeldwebel Lothar Böhne und Sergeant Torsten Engelhardt in einem spannenden Kopf an Kopf rennen den begehrten Pokal. Lothar Böhne erhielt zudem für seine Schießleistung den Ältestenpokal. Die „Rote Laterne“ konnte an Ehrenvizefeldwebel Hans-Joachim Taschner überreicht werden.

OLt und Kompaniechef Thomas Horn teilt zudem die neue Struktur der Grimpenkompanie mit. Durch die Neueinteilung in einzelne Kompaniezüge sollen Planung, Organisation und Durchführung noch besser vorgenommen werden.

1. Zug Aufbau und die Bewirtschaftung, geführt durch Uffz Jens Kriete,

2. Zug Verpflegung, Öffentlichkeitsarbeit und Traditionspflege, geführt durch Uffz Tim Fichtl

3. Zug Materialbeschaffung, technische Geräte, geführt durch Vizefeldwebel Mario Boesner.

Das Jahr 2019 wird durch das bevorstehende Freischießen ein sehr spannendes Jahr für die Kompanie und das Bataillon. Die Planungen und Organisation laufen auf Hochtouren. Durch den Umzug auf den Simeonsplatz sind neue Konzepte zu erarbeiten, die jeden Kameraden fordern. Es wird ein tolles und neues Freischießen, worauf sich bereits heute jeder freuen darf.

Mit den Worten von Georg Christoph Lichtenberg „Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird, aber so viel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll.“ beendete OLt Thomas Horn die Versammlung.

«
»