Grünkohlessen der Mindener Könige

Grünkohlessen der Mindener Könige

Grünkohlessen der Mindener Könige 380 250 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Am 19.02.2010 fand in dem neuen Domizil der II. Bürgerkompanie, in der „Tonne“, das Grünkohlessen der amtierenden und ehemaligen Könige des Mindener Bürgerbataillons statt.

Der Sprecher der Könige, EVFw Gerhard Schulz, hatte dieses Treffen hervorragend vorbereitet und er konnte die stattliche Anzahl von 18 Königen begrüßen. Unter ihnen die amtierenden Majestäten EVFw Jürgen Gronert und EVFw Siegfried Heuke. Als Mundschenk für die Majestäten betätigte sich Sgt Thorsten Hunger von der „Twooten“.

Nach der Begrüßung durch Gerhard Schulz war es ein Erlebnis, Exmajestät EVOWm Heinrich Horstmann von der Eskadron zu erleben, der die Anwesenden mit Gedichten, Anekdoten und gereimten Lebensweisheiten zu begeistern wusste.

Der Grünkohl mit den obligatorischen Beilagen wurde pünktlich von der Kottlettschmiede geliefert und das Essen ließ keine Wünsche offen. Trotz der in unseren Breiten auch nicht so bekannten Fastenzeit, griffen die Majestäten kräftig zu und für die Verdauung stand dann auch entsprechender Wachholder bereit.

Im Mittelpunkt des anschließenden gemütlichen Beisammenseins stand dann natürlich das Freischießen 2010 und die angekündigten Veränderungen wurden eingehend diskutiert, zumal ja auch die amtierenden Majestäten unmittelbar betroffen sind.

Geschichtliche Daten aus dem Jahr 1791 trug EVFw Klaus Holthaus vor und erläuterte, dass damals das Freischießen 1790 ausgefallen war und dann zwei Prämien von 50 Talern zur Verfügung standen und jeder Schütze 2 Schüsse hatte. Theoretisch wäre es also möglich gewesen, 2 mal 50 Taler zu gewinnen.

Um die Kameradschaft unter den Majestäten noch weiter zu fördern, wurde beschlossen, demnächst einen Tagesausflug mit Ehefrauen und Partnerinnen zur Rhododendronblüte in das Ammerland zu unternehmen.