Generalappell der Reben

Generalappell der Reben

Generalappell der Reben 380 253 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Burkhard Beyer nimmt Ehrungen und Beförderungen vor.

Ehrungen, Beförderungen und Berichte standen auf der Tagesordnung des Generalappells der 3. Bürgerkompanie.

Kompaniechef Burkhard Beyer lobte in seinem Jahresrückblick die tolle Kameradschaft bei etlichen Veranstaltungen wie zum Beispiel den verschiedenen Ausmärschen. Nach der Entlastung des Kassierers Helmut Niemann gab Schieß-Unteroffizier Eugen Gawelczyk einen äußerst positiven Bericht, in dem er unter anderem die Teilnahme an den vielen Schieß-Veranstaltungen lobte. Die Siege der 3. Kompanie beim Amtmeister-Stolte-Schießen sowie beim Bataillons-Vergleichsschießen waren die Höhepunkte. 2011 erfüllten außerdem 23 Kameraden die Bedingungen für das Kompanie-Schießabzeichen und ebenfalls 23 Mitglieder für das Bataillons-Schießabzeichen, das neunmal in Gold verliehen wurde. Den ersten Platz in der Kompanie-Wertung holte sich Edgar Franke mit 180 Ring vor Eugen Gawelczyk (179) sowie Helmut Reck und Lutz Jordan als gemeinsame Dritte mit 177 Ring. Über die große Schießleistungsspange für fünfmal Gold freuten sich Detlev Dath und Harald Schaper.

Weiterhin nahm der Kompaniechef jeweils zwei Beförderungen und Ehrungen vor. Detlev Dath wurde zum Sergeanten und Ulrich Schulze zum Ehrenvizefeldwebel befördert. Ausgezeichnet wurden Rolf Erksmeier für 20 Jahre und Friederich Temme für 30 Jahre treue Mitgliedschaft zur 3. Kompanie. Burkhard Beyer überreichte ihnen die Urkunden und Ehrennadeln. Bei den Wahlen wurden alle Funktionsträger im Amt bestätigt. Zum neuen Rebenkeller-Meister wurde Gunnar Fleßner gewählt.