Chefwechsel bei der Patenkompanie 4./sPiBtl 130

Chefwechsel bei der Patenkompanie 4./sPiBtl 130

Chefwechsel bei der Patenkompanie 4./sPiBtl 130 380 253 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Bürger–Eskadron rundet den Bataillonsappell ab

An der offiziellen Verabschiedung im Rahmen eines Bataillonsappells hat eine Abordnung der Eskadron unter Führung des Eskadronsrittmeisters Heinz Joachim Pecher und des Eskadronspießes Torsten Steding teilgenommen.

Auf dem Appell des s Pionierbataillon am 08.10.09 in der Herzog von Braunschweigkaserne wurde Hauptmann Schnitker, Chef der Patenkompanie, vom Rittmeister Pecher nach nur 2Jahren und 3 Monaten verabschiedet. Hauptmann Schnitker geht in eine neue Verwendung bei Düsseldorf, wo er im Sachgebiet Infrastruktur tätig wird.

Rittmeister Pecher würdigte Hauptmann Schnitker als kompetenten, gradlinigen und hilfsbereiten Partner. Ohne die Hilfe seiner Kompanie wären manche Veranstaltungen schwer durchzuführen gewesen. Auch der persönliche Einsatz während des Freischiessens 2008 sei beispielhaft und bis zum heutigen Tag einzigartig. Hauptmann Schnitker bedankte sich bei Rittmeister Pecher und allen Kameraden. Eine so innige und herzliche mit Leben erfüllte Patenschaft hätte er noch nicht erlebt. Weiterhin möchte er Kontakt zur Eskadron halten und , wenn es die Zeit erlaubt, auch am Freischießen 2010 teilnehmen.

Rittmeister Pecher begrüßte anschließend den Nachfolger Hauptmann Klitschmüller und gab der Hoffnung Ausdruck, das der neue Chef der 4./sPiBtl 130 das Freischiessen auf dem Rücken eines Pferdes erlebt. Weiterhin wurde der „Neue Chef“ gleich zum Appell am 23.10.09 eingeladen. Wir wünschen beiden Kameraden eine glückliche Hand in den neuen Verwendungen.