Bürgereskadron blickt auf ein bewegtes Jahr 2007 zurück

Bürgereskadron blickt auf ein bewegtes Jahr 2007 zurück

Bürgereskadron blickt auf ein bewegtes Jahr 2007 zurück 380 253 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Heinrich Horstmann trägt sich in das Ehrenbuch ein

Oberleutnant und Eskadronschef Joachim Pecher und Oberwachtmeister Rudolf Schwarz konnten beim Jahresabschlussappell im Landgasthaus Rohlfing insgesamt 48 Kameraden und Gäste begrüßen.

Auch neue Stadtmajor Klaus Piepenbrink sowie der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Minden Harald Steinmetz, eine Abordnung der Patenkompanie 4 /130 und eine Abordnung der Lübbecker Artillerie von 1844 nahmen an dem Jahresabschlussappell bei. Nach dem Jahresrückblick, den Oberwachtmeister Rudolf Schwarz in diesem Jahr mündlich vortrug, erhielten Harald Steinmetz, Oberleutnant Löhr (4/130) und Stephan Schnittger ( Spieß 4/130) das Eskadronsabzeichen.

Nach einem hervorragendem Viergänge Menue, zu dem die Offiziere und der Oberwachtmeister eingeladen hatten, wurden zwei Kameraden befördert. Wachtmeister Peter Mohrhoff zum Vizeoberwachtmeister und Kav. Kai- Uwe Langenkämper zum Unteroffizier.

Nun folgte der Höhepunkt des Abends in dem sich Ehrenvizeoberwachtmeister Heinrich Horstmann in das Ehrenbuch der Eskadron (ist der höchste Auszeichnungsgrad der Bürgereskadron) eintrug.
Der Eskadronchef bedankte sich bei allen Kameraden die sich im Laufe des Jahres für freiwillige Dienste zur Verfügung gestellt hatten und schloss den Appell.

Anschließend wurden in geselliger Runde noch anregende Gespräche geführt.