2. Kompanie lässt sich verzaubern

2. Kompanie lässt sich verzaubern

2. Kompanie lässt sich verzaubern 800 718 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Einen besonderen Abend haben die Kameraden der 2. Kompanie beim Jahresabschlussappell erlebt. Zauberer und Illusionist Philo Kotnik unterhielt mit verblüffenden Tricks.

Schon die Verpflegung stellte einen Höhepunkt dar. Ein von Uffz Jürgen Wolting erlegtes Dammwild war von Gastronom Arno Borcherding zu einem äußerst schmackhaften Goulasch verarbeitet worden. Dass Essen fand bei den Kameraden erneut großen Anklang.

Zudem durften sich drei Mitglieder über ihre Beförderung freuen. Die Unteroffiziere Sven Hebestreit, Wulf Buhrmester (zugleich Kassierer der 2. Kompanie) und Dr. Frank Pauli sind nun Sergeanten und erhielten von Hauptmann und Kompanie-Chef Volker Krusche sowie Feldwebel und Spieß Thorsten Hunger die Patente und goldenen Knöpfe für die Schulterstücke.

Für Kurzweil und Erstaunen sorgten zwischendurch Philo Kotnik und seine charmante Assistentin Anna mit einer Mischung aus Zauberei, Kartentricks und Gedankenlesen. Warum der Künstler eine Zwei-Euro-Münze mit Daumen und Zeigefinger rechtwinklig knickte, Zahlen richtig vorhersagte oder Gegenstände verschwinden und woanders wieder auftauchen ließ – all das blieb den Kameraden an diesem Abend ein komplettes Rätsel.

Die 2. Kompanie bedankte sich auf Wunsch des Künstlers mit einer Spende für eine ihm bekannte Familie, in der die Mutter schwer erkrankt ist. Dabei kamen sehr zur Rührung von Philo Kotnik stolze 560 Euro zusammen.