Spießwechsel der 3. Kompanie offiziell vollzogen

Spießwechsel der 3. Kompanie offiziell vollzogen

Spießwechsel der 3. Kompanie offiziell vollzogen 800 533 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Vizefeldwebel Eugen Gawelczyk ist von Stadtmajor Heinz-Joachim Pecher zum Feldwebel befördert worden und damit auch offiziell neuer Spieß der 3. Kompanie.

Neben den Patenkompanien aus Leteln, Todtenhausen, Barkhausen und Petershagen waren auch die Chefs und Spieße der Einheiten des  Mindener Bürgerbataillons anwesend. Ebenso eine Abordnung der Bundeswehr-Patenkompanie sowie der stellvertretende Bürgermeister Harald Steinmetz. Den musikalischen Rahmen übernahm das Bürger-Tambourkorps unter der Leitung von Tambourmajor Patrick Zander.

Stadtmajor Heinz-Joachim Pecher machte in seiner Ansprache klar,  dass die Aufgabe des Spießes eine ganz besondere ist. „Der Spieß ist die Mutter der Kompanie“, sagte Pecher. Er ist sich sicher, dass Eugen Gawelczyk diese Verantwortung tragen wird. Der Stadtmajor beförderte den Vizefeldwebel zum Feldwebel und überreichte ihm das unterschriebene Patent.

Kompanie-Chef Dr. Dirk von Behren war der erste Gratulant. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit“, sagte er und stellte heraus, dass Eugen Gawelczyk immer ein zuverlässiger und loyaler Kamerad gewesen ist.

Der Kompaniechef überreichte dem neuen Feldwebel die obligatorische „Spießkette“, die er von Ehrenfeldwebel Günther Everding übernahm. Auch ihm galt ein besonderer Dank der 3. Kompanie, denn er hatte das Amt kommissarisch übernommen.

In seiner Antrittsrede bedankte sich Feldwebel Eugen Gawelczyk beim Stadtmajor und seinen Kameraden, die ihm einstimmig das Vertrauen geschenkt hatten. „Ich werde mein Amt mit Freude und Zielstrebigkeit ausführen“, betonte Gawelczyk.  

Nach einem Schlusswort von Harald Steinmetz ging es zum gemütlichen Abschluss in die Gaststätte „Zum Hucken“.