Jahreshauptversammlung der 6. Bürgerkompanie

Jahreshauptversammlung der 6. Bürgerkompanie

Jahreshauptversammlung der 6. Bürgerkompanie 800 539 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Hauptmann Dieter Lehzen hatte die Mitglieder der 6. Kompanie auf sein landwirtschaftliches Anwesen in Kutenhausen zur Jahreshauptversammlung eingeladen.

In einer feierlichen Zeremonie in Anwesenheit der Fahnengruppe mit der Kompaniefahne überreichte Hauptmann und Kompaniechef Horst-Günter Dorau drei neuen Mitgliedern die Patente über die Ernennung zu Unteroffizieren. Die neuen Mitglieder sind Tim Fichtl, Jens Kriete und Ulf Stricker.

Das vergangene Freischießenjahr war rückblickend für Horst-Günter Dorau erfolgreich. Viele Veranstaltungen standen im Terminkalender und fanden eine große Beteiligung der Mitglieder. Der neue Kompaniestandort beim Freischießen hinterließ einen positiven Eindruck. Verbesserungen sind sicherlich nötig und werden in die Planungen für das Freischießen 2016 einfließen.

Als Gäste der Jahreshauptversammlung waren auch die Kameraden der Patenkompanie 3./130 des schweren Pionierbataillons der Bundeswehr erschienen. Kompaniechef Hauptmann Florian Loges und Stabsfeldwebel Karsten Pelster bildeten die Abordnung.

Kassierer Vizefeldwebel Thobias Gumtz berichtete von einer gesunden Finanzsituation der 6. Kompanie. Kassenprüfer Ehrenvizefeldwebel Heinz Erksmeyer bescheinigte nach einer eingehenden Prüfung der Unterlagen eine ordnungsgemäße Abhandlung der Kassengeschäfte, so dass keine Bedenken gegen die Entlastung des Kompanievorstandes bestanden.

Mit großer Spannung erwartete die Versammlung den Jahresbericht des Schießunteroffiziers Karsten Horn mit Bekanntgabe der Jahreswertung des monatlichen Übungsschießens. Folgende Platzierungen wurden erreicht:
1. Sergeant Karsten Horn (144 Ring); 2. Feldwebel Frank Roloff (143); 3. Vizefeldwebel Rüdiger Görlich (141). Seniorenpokal: 1. Hauptmann Horst-Günter Dorau (139).

Vorzüglich geschmierte „Hackepillos“ rundeten die Jahreshauptversammlung der Grimpen ab.