Gewehr- und Zylinderappell der „Reben“

Gewehr- und Zylinderappell der „Reben“

Gewehr- und Zylinderappell der „Reben“ 380 253 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Auch bei den Reben fiel der Startschuss zum diesjährigen Freischießen im Rahmen des traditionellen Gewehr- und Zylinderappells

Der Gewehr- und Zylinderappell fand in diesem Jahr bei Fw Rüdiger Mayer in Hahlen an der Drögenstr. statt. Hptm und KpChef Burkhard Beyer konnte viele Kameraden, Gäste der Patenkompanien und Freunde aus Wirtschaft und Politik begrüßen.

Da der Appell nicht nur der Belustigung dienen soll, ließ Hptm Beyer zunächst einige Exerzierübungen unter den Augen der Gäste durchführen, damit die Kameraden fürs diesjährige Freischießen gewappnet sind.

Nach Übergabe der Kompanie durch OLt Dr. Dirk von Behren an den KpChef ließ der die Kompanie antreten da der Stadtmajor Klaus Piepenbrink mit seinen Adjutanten in Begleitung des Mindener Bürger-Tambourkorps zur Abnahme anrückte. Stadtmajor Piepenbrink ließ die Kompanie still stehen und begrüßte alle Anwesenden. Er überreichte dem Kompaniechef und dem Kompaniefeldwebel jeweils eine Flasche „Preußenkorn“, der in den Mauern des Berliner Schlosses „Sanssouci“ gefunden wurde, so der Stadtmajor. Er wünschte allen Teilnehmern viel Glück beim Königsschießen und leitete nach Begutachtung der Zylinder und Gewehre zum gemütlichen Beisammensein über.