Gedenken an Klaus-Albert Birkenkämper

kabesk2021

Gedenken an Klaus-Albert Birkenkämper

Gedenken an Klaus-Albert Birkenkämper 430 573 Mindener Bürgerbataillon e.V.
Anlässlich des 80. Geburtstags von OTL und Stadtmajor a.D. Klaus-Albert Birkenkämper haben der amtierende Stadtmajor Heinz-Joachim Pecher und der Eskadronchef Oberleutnant Frank Neidmann an seinem Grab ein Blumengesteck in den Mindener Stadtfarben niedergelegt.
Seine Heimatstadt Minden und das Mindener Bürgerbataillon waren Klaus-Albert Birkenkämper immer eine Herzensangelegenheit. 1962 trat er als Kavallerist in die Bürger-Eskadron ein und wurde 1987 zum Stadtmajor gewählt. Er führte das Bürgerbataillon bis 2001. In dieser Zeit legte er viel Wert auf die Außenwirkung der heimischen Brauchtumspflege, vertiefte Kontakte zu befreundeten Verbänden, Behörden und Institutionen. Seine Verdienste wurden mit dem Ehrenring des Mindener Bürgerbataillons sowie die Eintragung in das Ehrenbuch des MBB geehrt. Außerdem erhielt er für sein umfangreiches Engagement 2001 das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold sowie drei Jahre später das Bundesverdienstkreuz am Bande. Die Stadt Minden zeichnete ihn als ersten ihrer Bürger am 04. Juli 2002 mit ihrer erstmals neu gestifteten Ehrennadel aus.
Für seine Verdienste um die Bürger-Eskadron trug er sich 2002 in das Ehrenbuch der Bürger-Eskadron ein. In seiner mehr als 50-jährigen Mitgliedschaft stärkte und prägte er die Wertvorstellung der Bürger-Eskadron lebte und vertrat aus tiefster Überzeugung die Tradition sowie die Interessen der Schwadron.
Sein abgewogenes Urteil, sein zuverlässiger Rat und seine Loyalität fehlen uns sehr. Daher gedenken wir ihm mit einem stillen „Prost Reiter“.