Frank Neidmann neuer Stadtoffizier und Adjutant

Frank Neidmann neuer Stadtoffizier und Adjutant

Frank Neidmann neuer Stadtoffizier und Adjutant 800 687 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Ereignisreiche Wochen liegen hinter der Bürger-Eskadron. Veränderungen positiver Art haben die Schwadron bereichert und mit Besuchen wurden alte Freundschaften gepflegt.

Als Erstes durfte sich die Schwadron über einen neuen Leutnant in ihren Reihen freuen: Frank Neidmann wurde auf der letzten Stadtoffiziersversammlung kurz vor Pfingsten von den anwesenden Offizieren gewählt und im Anschluss daran von Bürgermeister Michael Buhre zum Stadtoffizier ernannt. Durch die Übergabe des Patents wurde er vom Vizeoberwachtmeister zum Leutnant befördert und ist damit nun dienstjüngster Offizier der Schwadron.

Gleich am nächsten Tag war die Bürger-Eskadron zum traditionellen Spargel-Essen bei ihren Freunden von der Lübbecker Artillerie eingeladen, welches gerne mit einer Abordnung wahrgenommen wurde. Vorher stand das Schießen auf Tontauben auf dem Programm, was beiden Gruppen sichtlich Spaß bereitete. Im Anschluss daran gab es dann leckeren Spargel mit den üblichen Beilagen und als besonderes Highlight Wildschweinschinken. Bester Schütze wurde übrigens ohne jegliche Vorerfahrung unsere dienstjüngster Kamerad Kai Fehler, der 9 vom 15 Tontauben „erlegte“.

Eine andere Abordnung der Bürger-Eskadron und drei Kameraden der Junggesellen-Kompanie besuchten Ende Mai einen Übungsabend des Reiter-Fanfarenzugs Höven. Nach der Demonstration ihres musikalischen Könnens – welches uns ja schon seit Jahrzehnten während des Freischießens begleitet – verbrachte man bei einem geselligen Abendessen und guten Gesprächen noch ein paar schöne Stunden.

Beendet wird dieser Bericht, wie er begonnen hat: mit Leutnant Frank Neidmann! Erst wenige Wochen Offizier wurde er nun von Eskadronchef Rittmeister Dieter Thäsler während des Juni-Appells zum Adjutanten ernannt. Unterstrichen wurde dies durch das Überreichen der Adjutanten-Schärpe, die ab sofort ein unverzichtbarer Teil seiner Uniform ist.