Der Anfang einer neuen Freundschaft

Der Anfang einer neuen Freundschaft

Der Anfang einer neuen Freundschaft 800 533 Mindener Bürgerbataillon e.V.

2. Kompanie als Gast der Fahnensektion beim 522. Lübbecker Bürger-Schützenfest dabei

Sie sind die einzigen Bataillone mit der gleichen Geschichte. Beide kennzeichnete vor Jahrhunderten die Wehrhaftigkeit. Das eint das Mindener Bürger- und Lübbbecker Bürgerschützen-Bataillon. Seit mehr als 30 Jahren pflegt die Bürger-Eskadron bereits eine intensive Freundschaft zur Artillerie. Beim 522. Bürger-Schützenfest Mitte Juni wirkte auch erstmals die 2. Kompanie des Mindener Bürgerbataillons mit, war Gast der Lübbecker Fahnensektion. Ein Jahr zuvor war durch die Freundschaft von Hauptmann Michael Palenberg (Lübbecke) und Leutnant Dirk Henneking (Minden) der erste Kontakt entstanden, der dann wenig später in eine von beiden Seiten gewünschte Freundschaft und Partnerschaft gipfelte. Nach einigen gemeinsamen Treffen war es am Freitag und Samstag (13./14. Juni) soweit. Beim Kommers waren Hptm u. KpChef Volker Krusche, Lt Dirk Henneking und Fw u. KpFw Thorsten Hunger erstmalige in Lübbecke dabei. Bataillons-Kommandeur Christoph Barre gab seiner Freude darüber Ausdruck, dass Lübbecke und Minden durch die neue Verbindung weiter zusammenrücken würden.

Am Samstag dann war die „Twoote“ mit einer stattlichen Abordnung beim Marsch durch die Stadt zum Festplatz dabei. Dort angekommen, genossen alle Kameraden nicht nur das wunderschöne Areal  im Grünen, sondern auch die große und ehrliche Gastfreundschaft der Lübbecker Freunde unter der Führung von Michael Palenberg und Jens Wiedemann. Erneut wurde deutlich, dass man sich von Seiten der Lübbecker Bürgerschützen sehr über die Teilnahme der 2. Kompanie und der entstandenen Beziehung freute. Nicht nur der Bataillons-Kommandeur und die Fahnensektion machten dies deutlich, viele Kameraden aus den Zügen machten dies deutlich. Klar, dass sich die Rathaus-Kompanie auf neuem Terrain pudelwohl fühlte und nur schweren Herzens am Abend den Heimweg nach Minden antrat.

Auf das Wiedersehen müssen beide Seiten nicht lange warten. Schon beim Gewehrreinigen der Twooten werden die Kameraden der Fahnensektion zu Gast sein. Und beim Freischießen finden sie dann erneut den Weg nach Minden.