Besondere Beförderungen im Stadtoffizierskorps

Besondere Beförderungen im Stadtoffizierskorps

Besondere Beförderungen im Stadtoffizierskorps 380 245 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Stadtmajor Klaus Piepenbrink ernannte Arno Sebening zum Hauptmann und Adjutant Gerd Möller zum Rittmeister

Zwei besondere Beförderungen standen im Mittelpunkt der jüngsten Stadtoffizierssitzung des Mindener Bürgerbataillons, der ersten unter der Leitung von Stadtmajor Klaus Piepenbrink. Der hatte in Anwesenheit von Bürgermeister Michael Buhre im Kleinen Rathaussaal die ehrenvolle Aufgabe, den Chef der 1. Kompanie, Oberleutnant Arno Sebening, zum Hauptmann zu befördern. Der 38-jährige Sebening hatte die „Kornblumenträger“ beim Freischießen 2006 als Nachfolger des scheidenden Hauptmann Thorsten Rust übernommen. Zum Rittmeister beförderte Stadtmajor Piepenbrink seinen Adjutanten, den bisherigen Oberleutnant Gerd Möller. Klaus Piepenbrink ist nach Oberstleutnant Klaus-Albert Birkenkämper und Oberstleutnant Wolfgang Meinhardt bereits der dritte Stadtmajor, dem der 54-Jährige zur Seite steht.

Neben den Beförderungen standen besonders die Informationen über den Stand der Planungen für das Freischießen 2008, das in der Zeit vom 14. bis 17. August im Herzen der Stadt stattfinden wird, im Blickpunkt. Dabei sprach der Stadtmajor auch die ein oder andere vorgesehene Änderung gegenüber dem vorangegangenen Freischießen an. Die Planungen seien inzwischen aufgrund der intensiven Arbeit in den Kommissionen, aber auch der im Bataillonsvorstand weit fortgeschritten. Piepenbrink: „Wir sind wieder auf einem guten Weg, werden den Bürgerinnen und Bürgern auch in diesem Jahr ein Freischießen präsentieren, bei dem alle auf ihre Kosten kommen werden. Schon heute möchte ich alle Mindener, aber auch die Gäste aus nah und fern zu unserer Traditionsveranstaltung herzlich einladen.“