Stadtmajor inspiziert Kornblumenträger

Stadtmajor inspiziert Kornblumenträger

Stadtmajor inspiziert Kornblumenträger 380 253 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Fahnenträger der Jungesellenkompanie befördert – Patenkompanie wird aufgelöst

Anläßlich einer Kompanieversammlung der „Ersten“ in der preußischen Festungsanlage Fort C, inspizierte erstmalig der Stadtmajor Klaus Piepenbrink mit seinem Adjutanten Rittmeister Gerhard Möller von der Eskadron die Einheit vom rechten Weserufer, genannt die Kornblumenträger.

Eingeladen hatte Hauptmann und Kompaniechef Arno Sebening und begrüßte zahlreiche Gäste, u.a. den Leiter des Kraftfahrausbildungszentrum Hauptmann Frank Bonorden, Stabsfeldwebel Detlef Fischer und Oberleutnant Martin Hagel von der Patenkompanie, einige ehemalige Kompaniechefs, sowie die Unteroffiziersanwärter Roland Bischoff und André Gieseking-Harmann die an diesem Abend in die 1. Bürgerkompanie aufgenommen wurden.

Hauptmann Bonorden berichtete über die anstehende Auflösung seiner Bundeswehreinheit am Standort Minden. Die seit 1994 gelebte Patenschaft wird damit unwiderruflich im nächsten Jahr beendet. Zum Sergeanten wurde der Fahnenträger der Jungesellenkompanie Patrick John Lennon (1.Kp) befördert. Die Kompaniezugehörigkeitsnadel in Gold erhielt Hauptmann Dieter Bruderek, das Abzeichen in Silber erhielt Sergeant Kai Schubert.

Die Kameraden der Ersten treffen sich am 1. Mai zu einer Gebäudeinspektion des Stadtquartiers Victoria und werden u.a. das neue Standquartier hinter dem Hotel vermessen. Der Platz wird beim Freischießen im August erstmalig bezogen. Es gab einen kurzen Überblick der letzten Kompanie- bzw. Bataillonsveranstaltungen, sowie wurde der Kompaniebefehl zum Gewehrreinigen und Auftakt unter den Eichen erstellt.