Jahresabschlussappell der Bürger Eskadron mit neuem Kavalleristen

Jahresabschlussappell der Bürger Eskadron mit neuem Kavalleristen

Jahresabschlussappell der Bürger Eskadron mit neuem Kavalleristen 800 536 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Mit einem neuen Einheitschef der Patenkompanie 4./130 und drei neuen Kavalleristen hat die Bürger Eskadron im Kreis der Kameraden ihren Jahresabschlussappell vollzogen.

Traditionell hatten dazu die Offiziere und der Oberwachtmeister Kameraden und Gäste der Schwadron eingeladen. Rittmeister und Eskadronchef Dieter Thäsler begrüßte 40 Personen im Victoria Hotel.

Zu Beginn des Appells gedachte die Schwadron der Verstorbenen, Ehrenvizeoberwachtmeister Heinrich Horstmann und Oberleutnant Heinz Ulrich Böhne sowie Frau Gerda Künnemann, mit einer Schweigeminute.

Oberwachtmeister Torsten Steding blickte auf die Höhepunkte des Jahres zurück, so zum Beispiel die zahlreichen Ausritte mit den Kameraden der Petershäger Eskadron und ein Spargelessen mit Damen auf dem Spargelhof Winkelmann.

Besonders hervorzuheben war der Wechsel an der Spitze der Patenkompanie 4./130 von Hauptmann Robert Krüsemann auf Hauptmann Andreas Assenbaum am Wasserübungsplatz. Auch der Besuch einer Abordnung von Schwadronskameraden gemeinsam mit Kameraden der Junggesellen-Kompanie beim Reiterfanfarenzug Höven sorgte für Kurzweil.

Nachdem die Schwadron im Verlauf des Jahres schon zwei neue Kameraden, Wolfgang Söfker und Justin Möller, als Kavalleristen begrüßen konnte, gab es beim Jahresabschlussappell eine weitere Aufnahme. Rittmeister und Eskadronschef Dieter Thäsler verlas die Aufnahmeformel und ernannte den Bürger Manuel Lopez Alvarez zum Kavalleristen. Oberwachtmeister Torsten Steding begrüßte den neuen Kameraden traditionell mit durch Schneiderkreide aufgemalten Schulterstücken und einem beherzten Schulterschlag. Manuel Lopez Alvarez wurde feierlich per Handschlag in die Eskadron aufgenommen.