„Freischießen-Krimi“ in geselliger Atmosphäre

„Freischießen-Krimi“ in geselliger Atmosphäre

„Freischießen-Krimi“ in geselliger Atmosphäre 800 600 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Etwa 70 Gäste waren der Einladung des Fördervereins der 4. Bürgerkompanie gefolgt und erlebten einen äußerst kurzweiligen Abend mit der heimischen Krimi-Autorin Andrea Gerecke. In den historischen Räumlichkeiten des St. Pauli Klosters begrüßte Kompaniechef Oberleutnant Lars Thiele die Autorin und Matthias Schormann vom Bücherwurm Minden und hieß alle Krimifreunde herzlich willkommen.

Im passenden Ambiente des ehemaligen Klostergewölbes las Andrea Gerecke ausgesuchte Passagen ihres achten Minden-Krimis „Freischießen“. Sie entführte die Zuhörer in die Welt des Protagonisten Hauptkommissar Alexander Rosenbaum. Die Autorin berichtete auch von ihren umfangreichen Recherchen, um Ihre Bücher möglichst realistisch zu gestalten. So erzählte sie von Besuchen in der Pathologie des Mühlenkreisklinikums und bei der Polizeibehörde Minden.

Speziell für den Kriminalroman „Freischießen“ führte sie ausführliche Gespräche mit Stadtmajor Heinz Joachim Pecher, um detaillierte Einblicke in die Traditionen und Gepflogenheiten des Mindener Bürgerbataillons und des Freischießens zu gewinnen.

Am Ende Ihrer Ausführungen ließ Andrea Gerecke noch Raum für Fragen der Zuhörer, bevor sie auf Wunsch der Gäste einige Buchexemplare signierte.
Kompaniechef Lars Thiele überreichte Andrea Gerecke und Matthias Schormann eine Flasche des Kompanie-Schlucks der Eisernen Vierten und dankte auch Ehrenvizefeldwebel Jürgen Riechmann für die tolle Idee zu dieser gelungenen Veranstaltung.