Walter Kaiser fürs Lebenswerk geehrt

10 Mrz, 2018

Hinter der 2. Kompanie im Mindener Bürgerbataillon liegt eine ganz besondere Jahreshauptversammlung. Ehrenfeldwebel Walter Kaiser wurde für sein Kompanie-Lebenswerk ausgezeichnet. Zudem hielt Hauptmann Volker Krusche zum 16. und letzten Mal seinen Jahresbericht. Er übergibt das Kommando der „Twoten“ am 7. Juli an Leutnant Ralf von Ahnen.

Ehrenfeldwebel Walter Kaiser trat am 26. Januar 1977 in die 2. Kompanie ein. Kaiser war zunächst stellvertretender Spieß, am 28. Juli 1994 wurde er zum „Spieß“ ernannt. In seiner sechsjährigen Amtszeit hatte er maßgeblichen Anteil an der positiven Entwicklung der Einheit. 2003 erwarb sich Walter Kaiser große Verdienste durch die Gründung eines Sponsorenausschusses, bis heute ist er dafür sehr aktiv. Zudem gehört er seit 2004 dem Kompanie-Rat an.

Kompaniechef Volker Krusche berichtet über ein ereignisreiches Jahr. „Die Kameraden sind beim Freischießen enger zusammengerückt. Jeder einzelne macht unsere Einheit so stark.“ Allein der Wunsch nach einem Königsschuss bei seinem letzten Freischießen als Einheitsführer ging nicht in Erfüllung gegangen. Zum 1. Januar 2017 gehörten 61 Mitglieder der 2. Kompanie an, ein Jahr später waren es 59. Diese gliedern sich 13 Offiziere und 46 Chargierte.

In seinem Ausblick betonte Hauptmann Krusche, dass wichtige Termine bevorstehen und Entscheidungen getroffen werden müssen. Am 7. Juli erfolgt die Übergabe an seinen Nachfolger Leutnant Ralf von Ahnen. Zudem muss ein neues Freischießen-Quartier gefunden werden.

Einstimmig nahm die Kompanie den Bürger Hendrik Pinkpank als neuen Unteroffizier auf. Zum Ehrenvizefeldwebel wurde Peter Schee befördert und Bernd Horstmann zum Vizefeldwebel ernannt. Vizefeldwebel Ulf Kemena sowie die Unteroffiziere Fabian Vehling und Andreas Karre erhielten eine förmliche Anerkennung. Die Sergeanten Wulf Buhrmester, Tony Werthenbach und Jürgen Wolting wurden mit dem Verdienstabzeichen in Silber ausgezeichnet.

Schieß-Unteroffizier Jürgen Wolting zeichnete die erfolgreichsten Einzelschützen des Jahres aus. Das Kompanie-Schießen der Senioren gewann Vizefeldwebel Rolf-Günter Mernke (215 Ring) vor Hauptmann Wolf Reichold (163) und Ehrenvizefeldwebel Burkart Schulte (138). Bei den Junioren lag Sergeant Tony Werthenbach (226) vor Leutnant Wolfgang Lüdecke (225) und Vizefeldwebel Roger Ernst (221). Beim Vergleichsschießen der 2. Kompanie in Stemmer gewann die 1. Bürgerkompanie Leteln mit 272 Ring vor dem Gastgeber mit 268 und der Bürgerkompanie Minden-West mit 262. Bester Einzelschütze wurde Günter Hoppe (Minden-West) vor Unteroffizier Marc Woköck (2. Kompanie).

«
»