Eskadron

Die Reiterstaffel

Kompanieführung

Hier finden Sie alle ehemaligen Kp-Chefs und Kp-Feldwebel sowie die der Zeit aktive Führung von uns.


Unsere Kp-Chefs und Kp-Feldwebel

Kp-Chefs

1933 – 1955 Rittmeister Robert Greeve
1955 – 1968 Rittmeister Hans Frerichs
1968 – 1979 Rittmeister Ulrich Sieckmann
1979 – 1982 Rittmeister Hans-Jürgen Ronicke
1982 – 1993 Rittmeister Wilhelm Nolte
1993 – 1997 Rittmeister Eberhard Falch
1997 – 2007 Rittmeister Klaus Piepenbrink
2007 – 2013 Rittmeister Heinz-Joachim Pecher
2013 – 2020 Rittmeister Dieter Thäsler
2020 – heute Oberleutnant Frank Neidmann

Kp-Feldwebel „Spieß“

1932 – 1943 Oberwachtmeister Reinhold Altemeier
1943 – 1955 Oberwachtmeister Heinrich Müller
1955 – 1962 Oberwachtmeister August Pätzold
1962 – 1968 Oberwachtmeister Kurt Sievert
1968 – 1989 Oberwachtmeister Jürgen Kottmeier
1989 – 1995 Oberwachtmeister Ulrich Weike
1995 – 2009 Oberwachtmeister Rudolf Schwarz
2009 – 2016 Oberwachtmeister Torsten Steding
2016 – heute Oberwachtmeister Peter Mohrhoff

Stadtmajore

Hier finden Sie unsere Kameraden, die im Mindener Bürgerbataillon die Dienstgrad Stadtmajore bzw. Direktoren hatten.

Stadtmajore

1828 – 1837 Christian Rupe sen. Spediteur
1852 – 1855 Christian Rupe jun. Spediteur
1869 – 1880 Julius Stucken Kaufmann
1924 – 1927 Fritz Frerichs Kaufmann
1934 – 1938 Hermann Wiehe Kaufmann
1987 – 2001 Klaus-Albert Birkenkämper Staatl.gepr.Augenoptiker
Augenoptikermeister
2007 – 2013 Klaus Piepenbrink Bankkaufmann
2013 – heute Heinz Joachim Pecher Stabshauptmann

Könige der Eskadron

Hier finden Sie alle Freischiessen-Könige der Eskadron aus dem Mindener Bürgerbataillon

Könige der Eskadron

Die Könige der Eskadron seit 1860

1880 Louis Dammeyer (Eskadron) – Carl Becker (2.)
1898 Wilhelm Rürup (3.) – Wilhelm Ruschmeyer (Eskadron)
1906 Wilhelm Ruschmeyer (Eskadron) – Carl Jochmus (1.)
1939 Emil Gremmels (4.) – Fritz Schwier (Eskadron)

… mit Kriegsbeginn wurde das Freischießen ausgesetzt

Die Könige der Eskadron seit 1950

1970 Heinz Erksmeier (6.) – Wilhelm Borcherding (Eskadron)
1984 Ulrich Sieckmann (Eskadron) – Heinrich Horstmann (Eskadron)
2017 Klaus Langenkämper (Eskadron) – Rolf-Dieter Brink (3.)

Geschichte

Die Mindener Bürger-Eskadron ist neben den sechs Kompanien und den Tambourcorps Bestandteil…

“Ur” – Geschichte

Die Mindener Bürger-Eskadron ist neben den sechs Kompanien und den Tambourcorps Bestandteil des Mindener Bürgerbataillons. Entstanden ist das Bürgerbataillon aus der allgemeinen Wehrpflicht der Mindener Bürger, die die Stadt gegen innere und äußere Gefahren schützen mussten. Bereits im Jahre 1260 besiegte der Bischof Wedekind mit dem Mindener Bürgerheer die aufsässigen Hamelner.

Für die Anfänge des Mindener Wehraufgebotes gibt es leider keine sicheren Informationen, jedoch spielten die Innungen und Zünfte beim bürgerlichen Wehrdienst eine große Rolle.

So mussten z.B. junge Bürger, die als Meister in eine Innung aufgenommen werden wollten, mit Spieß, Schild und Armbrust versehen sein.

Jede Innung hatte in der Festung Minden einen zugewiesenen Abschnitt durch Bollwerksdienste zu erhalten und durch Waffendienst zu schützen und zu verteidigen.

Bestand das bürgerliche Aufgebot, das sich auf der Organisation nach Zünften aufbaute aus “Fußvolk”, so verfügte die Stadt auch über eine R e i t e r e i. Wohlhabende Ratsherren und ratsfähige Kaufleutezogen nicht nur mit eigenen Pferden aus, sondern stellten auch berittene Knechte.

Hier sind die Ursprünge der E s k a d r o n entstanden

Fahne und Emblem

Die Fahne der Bürger Eskadron und das Emblem der Bürger Eskadron finden Sie hier.

Fahne und Emblem

Die Fahne der Eskadron

Das Kompanie-Emblem

Uniform

Die Uniformen, die die Offiziere im Mindener Bürgerbataillon tragen, haben im Laufe der Jahre häufig gewechselt.

Die Uniform

Die Uniformen, die die Offiziere im Mindener Bürgerbataillon tragen, haben im Laufe der Jahre häufig gewechselt. Nach einer Überlieferung soll auf Grund eines erfolgreichen Angriffes auf einen französischen Pferdetransport, den Offizieren von Friedrich dem Großen die damalige volle preußische Offiziersuniform verliehen worden sein.

Als Minden 1806 unter französische Herrschaft kam, mussten zuerst nur die Tressen von den Hüten entfernt werden, später hatten sich die Stadtoffiziere auf eigene Kosten neu einzukleiden.

Nach dem Frieden 1815 kam dann für die Landsturm-Uniform der schwarze Anzug mit den entsprechenden Abzeichen.

Die Bürger-Eskadron hat Montierung und Standarte aus der Landsturmzeit behalten. Es wurde die Aufmachung des ersten westfälischen Landwehr-Kavallerie-Regiments 13/15 übernommen. Mit der Einführung des “preußischen Waffenrocks” 1842 wurde dieser auch bei der Bürger-Eskadron verwendet. Durch die örtliche Nähe zum westfälischen Infanterie Regiment 15 ist es wohl erklärlich, dass der Eskadron-Helm aus diesen Beständen genommen wurde. Die Eskadron-Uniform entspricht der üblichen Infanterie- und Dragoneruniform. Sie ist jedoch nicht mehr in allen Einzelheiten streng historisch.

Heute wird der große Dienstanzug wie folgt getragen:

  • “Waffenrock” aus blauem Tuch mit grünem Stehkragen und grünen “polnischen Ärmelaufschlägen, Epaulettes mit rotem Futter und dunkelgrünem Feld, im Feld die gekreuzten Stadtschlüssel.
  • Reithose aus schwarzem Tuch mit grünen Biesen
  • Schwarze Reitstiefel mit Sporen
  • Helm mit gelben Beschlägen und schwarzen Haarbusch, gelber Schuppenkette und gelbem preußischen Linien-Adler
  • Bandelier, aus schwarzem Leder, getragen von der linken Schulter zur rechten Hüfte, vorn in Brusthöhe zwei Räumnadeln, hinten mit Kartuschentasche, darauf gelber FWR Linien-Beschlag
  • Löwenkopfsäbel mit Portepee in Silber
  • weiße Handschuhe, rote und weiße Nelke am Waffenrock

Die Offiziere tragen abweichend einen goldbestickten Stehkragen, goldenes Bandelier und Portepee, Reithose mit roten Lampassen und über den Rock getragener rot-weißer Schärpe. Der Eskadron-Chef trägt einen Helm mit schwarz-weißem Federbusch.

Der Adjutant des Eskadron-Chefs (nur diesem steht neben dem Stadtmajor das Recht zu, sich zur Unterstützung einen Adjutanten zu berufen) trägt eine rot-weiße Schärpe über der Jacke von der rechten Schulter zur linken Hüfte.

Kameradschaft & Freundschaft

Die Eskadron hat als Sondereinheit innerhalb des Bürgerbataillons von jeher versucht, durch…

Kameradschaft und Freundschaft

Die Eskadron hat als Sondereinheit innerhalb des Bürgerbataillons von jeher versucht, durch einen kooperativen Zusammenhang ihren Beitrag zur Prägung des Mindener Bürgerbataillons zu geben.

Dieses kommt bereits u.a. am 14. Juni 1834 zum Ausdruck, als die damaligen Mitglieder der Eskadron die “Gesetze der Bürger-Cavallerie” beschlossen. Hierin wird dem besonderen Geist und aufgabengemäßen Tradition verstärkt Ausdruck verliehen. Neu bearbeitet und fortgeschrieben wurden diese “Gesetze” aus 1834 von einer Kommission von Mitgliedern und am 10. Januar 1996 verabschiedet als

“Statuten und Regularien der Bürger-Eskadron im Mindener Bürgerbataillon”.

Im Mittelpunkt steht die besondere Pflege des kameradschaftlichen und ritterlichen Reitergeistes.

Auszeichnungen

Die Bürger-Eskadron verzichtet auf Ehrungen in Form von Orden, Medaillen oder sonstigen Abzeichen.

Das Ehrenbuch

Die Bürger-Eskadron verzichtet auf Ehrungen in Form von Orden, Medaillen oder sonstigen Abzeichen. Die höchste Auszeichnung ist die Bitte der Kameraden der Bürger-Eskadron an einen Kameraden aus den eigenen Reihen oder an Nichtmitglieder, sich in das “Ehrenbuch” einzutragen.

Dieses Ehrenbuch überreichte am 11.10.1973 der damalige geschäftsführende Oberwachtmeister Jürgen Kottmeier der Schwadron.

In der Präambel heißt es u.a.:

“Für mich ist die Bereitschaft eines jeden Kameraden zur aktiven Mitarbeit weiterhin Verpflichtung, für das Wohl unserer altehrwürdigen Institution einzutreten”, und weiter:

“Möge sich jeder in dieses Ehrenbuch eintragen, der sich um unsere Gemeinschaft verdient gemacht hat.”

08.12.1973 Oberstleutnant Hermann Wiehe Chef-Eskadron 1926 – 1933
      Stadtmajor 1933 – 1938
08.12.1973 Rittmeister Hans Frerichs Chef-Eskadron 1.02.1955 – 10.11.1968
21.07.1974 EVOWm Hermann Spönemann  
13.12.1975 EVOWm Helmut Schaub  
11.07.1976 VOWm Wilhelm Hasenohr Standartenträger 17.05.54 – 13.01.76
10.12.1977 EVOWm Wilhelm Wernicke  
10.12.1977 EVOWm Karl Kottmeier  
10.09.1978 OStFw (BW) Wilhelm Westermann Gründer Patenschaft BW 1964 (7./sPiBtl 110)
31.08.1980 VOWm Helmut Kasimir Standartenbegleiter 17.05.68 – 21.04.80
12.06.1982 Rm Ulrich Sieckmann Chef-Eskadron 10.11.68 – 14.08.79
11.12.1982 EVOWm Karl Rischmüller  
25.08.1984 HFw (BW) Gerhard Stein Verbindungsmann Patenschaft BW
12.07.1986 VOWm Wilhelm Zschintzsch Standartenbegleiter 17.5.68 – 13.01.76
      Standartenträger 13.01.76 – 10.03.95
      Protokollführer 1973 – 1984
06.12.1986 VOWm Kurt Geffers  
05.12.1987 Major (BW) Gerhard Becker Chef Pateneinheit 5./sPiBtl 110
02.07.1988 Oberstleutnant Fritz Hollo Stadtmajor 1971 – 1987
03.12.1988 VOWm Dieter Rupp Standartenbegleiter
04.08.1990 Rm Otto Kiel 10 Jahre Adjutant Eskadronchef
04.07.1992   Reiter-Fanfarenzug Höven  
    Berthold Schröder amtierender Präsident
06.08.1994 VOWm Waldemar Ernst Bloch  
06.07.1996 VOWm Günter Räker Standartenbegleiter 1976 – 1980
08.08.1998 Rm Wilhelm Nolte Chef-Eskadron 10.10.82 – 26.02.93
12.12.1998 Rm Jürgen Ronicke Chef-Eskadron 14.08.79 – 24.08.82
12.08.2000 Rm Jürgen Kottmeier Oberwachtmeister 10.10.68 – 1989
      Adjutant Stadtmajor 09.11.89 – 09.11.2000
02.12.2000 VOWm Wolfgang Wagner  
06.07.2002 OLT StMaj a.D. Klaus-Albert Birkenkämper Stadtmajor 02.09.87 – 22.06.01
07.12.2002 VOWm Klaus Vogt Schießunteroffizier 3/89- 8/00
13.12.2003   Ernst-Ludwig Barre Freund der Eskadron
11.07.2004   Reiter-Fanfarenzug Höven  
    Gerd Büsselmann amtierender Präsident
    Hans-Heinrich Backhus Geschäftsführer Kesselpauker
04.12.2004 EVOWm Werner Korte Oberfuttermeister
13.08.2006 VOWm Wilhelm A. Pohlmann Schriftführer
08.12.2007 EVOWm Heinrich Horstmann  
17.08.2008 StMaj Klaus Piepenbrink Eskadron-Chef vom 07.07.1997 bis 10.10.07,
Stadtmajor 2007 – 2013
07.12.2008 Rm Eberhard Falch Eskadronchef vom 26.02.1993 bis 11.06.1997
  VOWm Wilhelm Borcherding Freischiessenkönig 1970 und Standartenbegleiter vom
21.04.1980 bis 21.04.1989
05.12.2009 Hauptmann u. Kommandant Robert Broich Lübbecker Artillerie von 1844. Führte die Einheit vom Jahr 2000. Pflege und Förderung der Kameradschaft zwischen der Bürger–Eskadron und der Artillerie von 1844 war seine Herzensangelegenheit
08.08.2010 EOWm Rudolf Schwarz Eintritt in die Bürger-Eskadron 1976, von 1995 – 2009 Spieß der Eskadron, beispielgebende und vorbildliche Pflichterfüllung
08.08.2010   Jürgen Schünemann 46 Jahre schulte er etliche Kameraden der Bürger–Eskadron in Ihren reiterlichen Fähigkeiten und begleitet noch heute die Ausritte während des Freischießens
04.12.2010 EVOWm Wilhelm Siekmeier 50 jährige treue und verlässliche Mitgliedschaft. Verantwortungs- und pflichtbewusster Kamerad
29.07.2012 Oberst i. G. Frank Baumgard Er hat sich seit 2003 bis heute in besonderer Weise als Kamerad und Freund zur Bürger Eskadron in vorbildlicher Weise verdient gemacht. Er reitet bereits zum vierten Mal in unseren Reihen beim Freischießen
29.07.2012 Rm u Adj Gerhard Möller Mit Herz und fachlichem Wissen und seinem besonderen Humor ist er ein Garant für die berittene Einheit. Er ist beispielgebend für gelebte Kameradschaft.
01.08.2014 StMaj Heinz Joachim Pecher  Eskadronchef 2007 – 2013, Stadtmajor seit 2013
13.12.2015 Hauptmann Thomas Broich Chef der Lübbecker Artillerie
20.10.2016 Hauptmann Andreas Assenbaum Einheitschef der Patenkompanie 2./ Panzerpionierbataillon 130 von Oktober 2013 – Oktober 2016, für besondere Verdienste um die Pflege der Freundschaft zwischen den Komanien.
06.07.2017 EVOWm Torsten Steding Spieß der Schwadron 2009 – 2016
2019   Klaus Langenkämper  

Freundschaften

Seit 1972, mehr als ein Viertel-Jahrhundert, besteht die Verbindung zum Reiter-Fanfarenzug Höven…

Freundschaften

Der Reiter-Fanfarenzug Höven

Seit 1972, mehr als ein Viertel-Jahrhundert, besteht die Verbindung zum Reiter-Fanfarenzug Höven aus dem Oldenburger Land. In ihren historischen Reiter-Uniformen sind der Kesselpauker und die 16 Fanfaren- und Trompetenbläser stets eine Augenweide für die zahlreichen Zuschauer.

Im Laufe der vielen Jahre hat sich eine besondere Verbundenheit zur Mindener Bürger-Eskadron entwickelt, die mittlerweile zu einer engen Freundschaft und Kameradschaft geführt hat.

Patenkompanie

Patenkompanie ist die 2. Kompanie des Panzerpionierbataillon 130 (2./ PzPiBtl 130). Im Laufe des Jahres werden verschiedene gemeinsame Veranstaltungen, wie z.B. Vergleichsschießen u.ä. durchgeführt.

Informationen über Major Christian Wölki und Spieß Markus Hoppe.

Mitglied werden

Mitglied der Bürger-Eskadron kann jeder Bürger Mindens und der näheren Umgebung werden…


Wie kann man Mitglied werden?

Mitglied der Bürger-Eskadron kann jeder Bürger Mindens und der näheren Umgebung werden, der sich für das Bewahren von Traditionen einsetzen will, der aktiver Reiter ist bzw. sich beim Eintritt verpflichtet das Reiten zu lernen und auch später auszuüben.

Übrigens haben nicht alle Kameraden eigene Pferde. Reiten lernen kann man in den Reitvereinen Mindens und Umgebung. Teilnahme an den monatlichen Appellen und am regelmäßigen Schießen wird erwartet. Zur Mitgliedschaft gehört auch die Verpflichtung zur Anschaffung der Uniform.

Die Kameraden der Eskadron kommen aus allen Berufsschichten. Schlosser, Feuerwehrleute, Angestellte, Beamte, Landwirte, Kaufleute, selbständige Handwerker u.v.m. sind in der Eskadron vertreten.

Interessierte Bürger können weitere Informationen bei Rittmeister und Eskadronchef Dieter Thäsler oder beim Oberwachtmeister Peter Mohrhoff einholen.

Kontakt

Sie wollen weitere Informationen über die Bürger-Eskadron? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt auf.

Kontaktdaten der Eskadron

Eskadronchef

Oberleutnant Frank Neidmann
Telefon: 0571 / 556 57
Mobil: 0175 / 99 48 55 7
E-Mail: eskadron@mindener-buergerbataillon.de

Kompaniefeldwebel / Oberwachtmeister

Oberwachtmeister Peter Mohrhoff
Föhrthofweg 13
32425 Minden
Telefon: 05703 / 914394 (p)
Mobil: 0171 / 3783425
E-Mail: eskadron@mindener-buergerbataillon.de

Neuer Stadtoffizier für die Bürger-Eskadron 600 903 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Neuer Stadtoffizier für die Bürger-Eskadron

Verstärkung erhielten kürzlich die Offiziere der Schwadron: auf der letzten Stadtoffizierssitzung wurde Unteroffizier Nikolai Köhn von Bürgermeister Michael Jäcke zum neuen Stadtoffizier ernannt. Mit der Übergabe des Patents wurde er vom Unteroffizier zum Leutnant befördert und ist damit nun der dienstjüngste Offizier der Bürger-Eskadron. Nikolai Köhn trat im Oktober 2009 in die Bürger-Eskadron ein. Er ist seit…

weiterlesen
Preisknobeln bei der Eskadron 800 318 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Preisknobeln bei der Eskadron

In diesem Jahr wurde das traditionelle Preisknobeln der Schwadron in der Sattelkammer, dem Stammquartier der Bürger-Eskadron, abgehalten. Als Gewinn winkten unter anderem eine Bohrmaschine der Firma Metabo und einige Akku-Schrauber. Als Trostpreise gab es zudem ein edles Tröpfchen gestiftet vom Mindener Feinkosthaus und Ehrenvizeoberwachtmeister Uwe Müller. Den ersten Platz belegte Ehrenoberwachtmeister Torsten Steding vor Ehrenvizeoberwachtmeister…

weiterlesen
Eskadron ehrt beste Schützen 2016 800 547 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Eskadron ehrt beste Schützen 2016

Zum diesjährigen Februar-Appell trafen sich die Kameraden der Schwadron im Kaisersaal. Natürlich wurde neben den üblichen Dingen auch das bevorstehende Freischießen besprochen, dessen Planung und Organisation die Einheit in den kommenden Wochen und Monaten begleiten wird. Die Schwadron teilt sich auch in diesem Jahr ihr Festzelt wieder zu Hälfte mit der 5. Kompanie, was schon…

weiterlesen
Jahresabschluss der Eskadron mit Spießwechsel 800 533 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Jahresabschluss der Eskadron mit Spießwechsel

Zum letzten Appell des Jahres hatten sich die Mitglieder der Bürger-Eskadron sehr zahlreich und mit vielen Gästen im Waldhotel Morhoff versammelt. Denn in diesem Jahr stand nicht nur der traditionelle Jahresabschluss im Vordergrund, sondern auch noch ein Wechsel in der Spitze der Einheit: Oberwachtmeister Torsten Steding übergab die bisher von ihm verantworteten Dienstgeschäfte an seinen…

weiterlesen
Bürger-Eskadron zu Gast auf dem Truppenübungsplatz Bergen 800 471 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Bürger-Eskadron zu Gast auf dem Truppenübungsplatz Bergen

Auf Einladung unserer Patenkompanie 2. Panzerpionier-bataillon 130 der Bundeswehr hatten einige Kameraden Gelegenheit sich auf dem Truppenübungsplatz in Bergen einen Teil der großen Lehrübung anzusehen. Ehrenoberwacht-meister Rudi Schwarz, Ehrenvize-oberwachtmeister Wolfgang Wagner und Unteroffizier Nikolai Köhn packten die Gelegenheit beim Schopf und konnten einen interessanten Blick hinter die Kulissen der Bundeswehr und ihrer Arbeit erhaschen. Von…

weiterlesen
Die Bürger-Eskadron auf der Reenactor-Messe 800 533 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Die Bürger-Eskadron auf der Reenactor-Messe

Ein Erlebnis nicht nur für die Besucher war die erste Teilnahme der Bürger-Eskadron an der diesjährigen Reenactor-Messe auf Kanzlers Weide. Zusammen mit dem Knabstrupper-Gestüt Af Wendandi hatte man auf der Ausstellungsfläche einen eigenen Stand bezogen um sich den Besuchern zu präsentieren. Dort wurden in Vitrinen diverses Zubehör, Uniformteile und Pokale gezeigt, außerdem bekamen auch die…

weiterlesen