Wie viel Tradition braucht Minden?

Wie viel Tradition braucht Minden?

Wie viel Tradition braucht Minden? 800 369 Mindener Bürgerbataillon e.V.

120-minütige Podiumsdiskussion mit den vier Bürgermeister-Kandidaten

Wer wird Mindens neuer Bürgermeister – und somit zugleich Nachfolger von Michael Buhre als oberster Dienstherr des Mindener Bürgerbataillons? Am 13. September – im Falle einer Stichwahl 14 Tage später – werden die Mindener Bürgerinnen und Bürger darüber entscheiden. Um die vier Männer, die sich für die Kandidatur zur Verfügung gestellt haben, einmal näher kennenzulernen, hatte das Mindener Bürgerbataillon in die „Scala“ des Victoria-Hotels zu einer Podiumsdiskussion eingeladen – und alle vier Kandidaten waren auch sofort bereit, der Einladung zu folgen. Unter dem Motto „Wie viel Tradition braucht Minden?“ stellte sich das Quartett den Fragen von Moderator Volker Krusche, Presseoffizier des MBB, über die Traditionen in unserer Heimatstadt Minden und die Zukunft des Brauchtums. In 120 Minuten gaben Michael Jäcke, Ulrich Stadtmann, Jürgen Schnake und Matthias Beier bereitwillig zu allen Fragen ihre Antworten und scheuten dabei auch nicht, sich zu kritischen Themen zu äußern. Für die mehr als 150 Besucher war es dadurch ein interessanter, kurzweiliger Abend, an dessen Ende alle vier Bürgermeisterkandidaten von Stadtmajor Heinz-Joachim Pecher ein Freischießen-Buch von 2014 überreicht bekamen. Zumindest für einen der vier Herren wird es eine gute Lektüre für die kommende Funktion als oberster Dienstherr des Mindener Bürgerbataillons sein.