Vergleichsschießen um den Thomas-Gössling-Pokal

Vergleichsschießen um den Thomas-Gössling-Pokal

Vergleichsschießen um den Thomas-Gössling-Pokal 150 150 Mindener Bürgerbataillon e.V.

In der Herzog-von-Braunschweig-Kaserne ist das jährliche Vergleichsschießen um den Thomas-Gössling-Pokal der 4. Kompanie und der 1. Kompanie des Panzerpionierbataillons 130 ausgetragen worden.

Die Schießleistungen wurden mit dem Standardgewehr G36 sowie der Maschinenpistole MP2 im Schießsimulator ermittelt. Nachdem 2014 die „Eiserne Vierte“ den Wanderpokal errungen hatte, mussten Sie sich dieses Jahr mit dem zweiten Platz begnügen. Die Kameraden der Bundeswehr erzielten insgesamt 1609 Ring, die 4. Kompanie 1241 Ring.

Die besten Einzelschützen waren Stabsunteroffizier Gartvig mit 98 Ring sowie Leutnant a la suite Dirk Heuke mit 93 Ring von 100 möglichen Ring.

Im Anschluss an das Vergleichsschießen wurde außerdem die Patenschaft zwischen der 4. Kompanie im MBB und der 1. Kompanie des Panzerpionierbataillons 130 der Bundeswehr erneuert.

Für das leibliche Wohl war schon während des Schießbetriebs der Grill angeheizt worden und dank eines Hochsommertages konnten die Teilnehmer den Tag im Freien genießen.