2. Kompanie / Könige der Twooten

Insgesamt haben Nachforschungen ergeben, dass 193 Könige seit dem goldenen Schuss der ersten Majestät, Amtmeister Johan Stolte aus dem Markt-Quartier (heute 1. Kompanie), ermittelt wurden. Durchaus möglich, dass die immer noch andauernde Suche nach neuen Informationen noch das eine oder andere Freischießen (evtl. in der Zeit zwischen 1685 und 1730 bzw. 1811 und 1848) ans Tageslicht führt. Von den 193 Majestäten sind die meisten bekannt.

Bei 13 weiß man zwar den Namen, nicht aber die Einheit, zu der er gehörte. Bei zehn fehlen sämtliche Informationen. Die wenigsten Könige verzeichnet die „Twoote“, die es nur auf 19 Könige brachte.

Allein in der Zeit von 1840 bis 1952 – also einem Zeitraum von 112 Jahren – durfte im Marktquartier nur dreimal gejubelt werden. Auch zuletzt lag bereits eine lange Durststrecke hinter der Rathaus-Kompanie. Während alle anderen Einheiten oftmals Grund zum Feiern hatten, wartete die 2. Kompanie 24 Jahre auf die Krönung eines ihrer Kameraden.

Im Juli 2004 war es endlich soweit. Mit einer der besten Zehnen aller Zeiten bescherte der damalige Vizefeldwebel Gerd Schulz, seines Zeichens Fahnenträger der „Twooten“, seinen Kameraden die lang ersehnte Königswürde.



2. Kompanie aus dem Mindener Bürgerbataillon

 Könige 


1736: Wilhelm Albrecht


1742: H. Costede


1744: H. Rust


1793: Johann C. Rathert


1798: Anderhop


1800: Fricke


1801: Degener


1805: Fricke


1838: Name unbekannt


1841: Kraft


1880: Carl Becker


1904: Jakob Harner


1908: Eduard Ritter


1952: Fritz Faber


1952: Karl Heinemeyer


1958: Erwin Gerhard


1960: Erwin Welschar


1966: Günther Keerl


1980: Helmut Meyer


2004: Gerd Schulz


2010: Kevin Mohrhoff (15. Pr. Infanterieregiment Minden von 1836)