Die neuen Könige: Jürgen Gronert und Siegfried Heuke

Die neuen Könige: Jürgen Gronert und Siegfried Heuke

Die neuen Könige: Jürgen Gronert und Siegfried Heuke 380 253 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Ehrenvizefeldwebel Jürgen Gronert (6. Kompanie) und Vizefeldwebel Siegfried Heuke (4. Kompanie) sind die Freischießen-Majestäten 2008.

Gronert wurde mit einer „Zehn“ mit 0,706 Millimetern Abweichung vom Zentrum Erste Majestät, Heuke mit 0,708 Millimetern Abweichung Zweite Majestät.

„Ich bin völlig überrascht. Am Dienstag bin ich noch an einem Leistenbruch operiert worden und erst gestern aus dem Krankenhaus entlassen worden“, gab Jürgen Gronert zu Protokoll. Der 53-jährige Busunternehmer aus Minden gehört seit 1980 bei den „Grimpen“ dem Mindener Bürgerbataillon an und bekleidet in seiner Einheit das Amt des Schirrmeisters. Jürgen Gronert ist mit Ingird verheiratet und Vater von vier Kindern (drei Töchter, ein Sohn).

Auch Siegfried Heuke war von seiner Königswürde am Samstagabend überrascht. „Ich habe nie und nimmer damit gerechnet. Daher war ich auch schon zu Hause.“ Der 72-jährige Landwirt aus Minden gehört seit 28 Jahren der „Eisernen Vierten an“, mit der er zuvor auch schon als Mitmarschierer am Freischießen teilgenommen hatte. Siegfried Heuke ist mit Helga verheiratet und Vater einer Tochter und eines Sohnes.

Sieben von 176 geschossenen Zehnen ließ die Schießkommission des Minder Bürgerbataillons am Samstag bei der Firma ABB in Minden ausmessen, um die Majestäten zu ermitteln: zwei von der 4. Kompanie, je eine von der 1., 2., 3. und 6. Kompanie sowie der Eskadron. Um 18.41 Uhr gab Bürgermeister Michael Buhre die Ergebnisse unter großer Anteilnahme der Mindener Bevölkerung auf dem Marktplatz bekannt. Insgesamt hatten sich 604 Teilnehmer, darunter 51 Gäste, am Königsschießen in der Rathaus-Tiefgarage beteiligt.