Chefwechsel mit Überraschung

Chefwechsel mit Überraschung

Chefwechsel mit Überraschung 380 253 Mindener Bürgerbataillon e.V.

Ein Ritual, das sich alle zwei Jahre wiederholt, stand kürzlich in der

Herzog-von-Braunschweig Kaserne in Minden an: Die Chef-Übergabe der 4. Kompanie des schweren Pionierbataillons 130. Mit einer Abordnung war auch die Eskadron des Mindener Bürgerbataillons bei ihrer Patenkompanie zu Gast.

Der stellvertretenden Kommandeur, Oberstleutnant Silvio Koch, verabschiedete Hauptmann Karsten Klitzschmüller bei einem Bataillonsappell. Die Übergabe an Hauptmann Robert Krüsemann erfolgte auf dem Antreteplatz der HvB-Kaserne im Beisein der Eskadron unter Führung des Eskadronchefs, Rittmeister Heinz-Joachim Pecher. Als besondere Überraschung sollte der scheidende Chef die Front zu Pferde abnehmen und sich von seiner Einheit verabschieden. Unter Mithilfe des Mindener Pferdezucht-, Reit- und Fahrvereins e.V. wurde ein Pferd in die Kaserne gebracht. Somit konnte Hauptmann Klitzschmüller dem gesamten Bataillon noch einmal seine reiterlichen Fähigkeiten beweisen, die er bereits beim Mindener Freischießen 2010 beim gemeinsamen Ausritt mit der Eskadron gezeigt hatte. Hauptmann Klitzschmüller meisterte auch diese Überraschung souverän. Der scheidende Kompaniechef der 4./130 hat sich um die Freundschaft zur Eskadron verdient gemacht und trägt als sichtbares Zeichen die Freundschaftsnadel der Eskadron. Karsten Klitzschmüller versprach in seiner Abschlussrede, dass er den Kontakt zur Eskadron halten will und beim Freischießen 2012 als Gast teilnehmen möchte.

Nachfolger Hauptmann Robert Krüsemann erklärte beim anschließenden Empfang spontan, dass er wie sein Vorgänger das Reiten erlernen möchte. „Wir begrüßen unseren neuen Patenchef sehr herzlich und wünschen ihm eine schnelle Eingewöhnung und immer eine glückliche Hand in der Führung der Einheit“, sagte Rittmeister Pecher.