SV Haddenhausen gewinnt zum ersten Mal den Amtmeister-Stolte-Pokal

28 Jun, 2017

Die 3. Bürgerkompanie hat ihren wichtigsten und beliebtesten Pokal vergeben: Zum ersten Mal gewann der SV Haddenhausen den Amtmeister-Stolte-Pokal.

Kompaniechef Hptm. Dr. Dirk von Behren begrüßte 10 Mannschaften mit insgesamt 126 Schützen und Schützinnen. Geschossen wurde mit dem Kleinkaliber auf eine Distanz von 50 Metern in der Anschlagsart „Sitzend über den Sandsack“. Von vier Schuss kamen die besten drei in die Wertung.

Als Gäste nahmen nahm die Patenkompanie des StZg. PzPiBtl. 130, die Reservisten-Kameradschaft Porta Westfalica, das Schützenbataillon Todtenhauen, die Traditionskompanie 3. Heisterholz, die Schützengilde Königstor, die 3. Bürgerkompanie Leteln, der SV Haddenhausen, der SV „Aufs Blatt“ Hahlen und die 2./3. Kompanie Barkhausen teil.

Nach einem spannenden Wettbewerb nahmen in Vertretung für den Kompaniechef Hauptmann und stellvertretender Kompaniechef Wolf Domeier sowie Kompaniefeldwebel Eugen Gawelczyk die Siegerehrung vor.

Den ersten Platz sicherte sich zum ersten Mal der SV Haddenhausen mit 173 Ring.

Mit nur zwei Ring weniger folgte das Schützenbataillon Todtenhauen. Es folgten die Gastgeber (168) sowie der SV „Aufs Blatt“ Hahlen (167), die Schützengilde Königstor (166), die 3. Kp. Bürgerbataillon Leteln (162), der StZg. PzPiBtl. 130 (161), die 2./3. Kp. Barkhausen (160), die Reservisten-Kameradschaft Porta Westfalica (159) und die Traditionskompanie 3. Heisterholz (154).

Auch die besten Einzelschützen wurden mit einem Pokal ausgezeichnet. Dieser ging bei den Frauen an Marita Fleuter (Schützenbataillon Todtenhausen) mit 29 Ring und bei den Herren an Stephan Könemann (SV Haddenhausen) mit 30 Ring.

«
»