Leutnant Thomas Horn neuer Chef der Grimpen

07 Feb, 2017

Leutnant Thomas Horn ist kommissarisch neuer Chef der 6. Kompanie im Mindener Bürgerbataillon und führt die Einheit durch das Freischießen 2017. Er löst damit den zurückgetretenen Oberleutnant Dennis Lade ab.

Mit den Worten von Herny Ford, „Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist ein Erfolg“, stellte er die Kompanie in der Jahreshauptversammlung auf die anstehenden Aufgaben ein. Die Mitglieder sicherten ihm ihre ausdrückliche Unterstützung zu.

Kassierer und Vizefeldwebel Tobias Gumtz berichtete letztmals über eine gesunde Finanzlage bei den Grimpen. Er übergibt nach zwölf Jahren sein Amt an Vizefeldwebel Thomas Ortmann. Dem Antrag des Kassenprüfers auf Entlastung des Kassierers und des Vorstandes wurde einstimmig entsprochen. Vizefeldwebel Tobias Gumtz erhielt für seine geleisteten Dienste eine förmliche Anerkennung.

Zudem freut sich die 6. Kompanie, Holger Oppitz als neuen Kameraden in ihren Reihen begrüßen zu können. Er wurde mit allen Rechten und Pflichten nach einstimmiger Wahl zum Unteroffizier ernannt. Leutnant Thomas Horn beförderte die Sergeanten Mario Boesner, Thomas Ortmann und Thomas Röckemann zu Vizefeldwebeln sowie Unteroffizier Klaus Sommer zum Sergeanten und händigte die entsprechenden Urkunden des Stadtmajors Heinz Joachim Pecher aus.

Stellvertretend gaben die Vizefeldwebel Ulrich Wesemann und Hendrik Witte das mit Spannung erwartete Jahresergebnis des Übungsschießens bekannt: Feldwebel Frank Roloff gewann vor Vizefeldwebel Rüdiger Görlich und Ehrenvizefeldwebel Lothar Böhne (jeweils 147 Ring). Ehrenvizefeldwebel Lothar Böhne erhielt für seine Schießleistung den Ältestenpokal. Die „Rote Laterne“ wurde an Vizefeldwebel Lutz Mertens übergeben.

«
»