Kommandoübergabe bei den „Grimpen“

07 Okt, 2016

Hauptmann Horst-Günter Dorau hat die Führung der 6. Kompanie an Oberleutnant Dennis Lade abgegeben. Seit 2007 hatte Hauptmann Dorau die „Grimpen“ geführt

Auf Einladung des Stadtmajors Heinz Joachim Pecher wurde die Kommandoführung im feierlichen Zeremoniell an Oberleutnant Lade übergeben. Vor 200 geladenen Gästen fand im großen Saal des Victoria Hotels der Übergabeappell in einem würdigen Rahmen statt. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung durch das Pfeifer- und Trommlerkorps 1980 Minden e.V.

Neun Jahre hatte Hauptmann Dorau die Kompanie mit Beharrlichkeit geführt, war dem fortwährenden Wandel stets aufgeschlossen und hinterließ positive Spuren in den Jahren der Kommandoführung. Stadtmajor Pecher erinnerte an besondere Stationen der Kommandoführung von Hauptmann Dorau und nahm den Kompaniespruch – „Dem Laster die Faust, dem Unglück die Hand. Das Auge dem Recht und der Pflicht zugewandt“ – zum Anlass, um auf die bevorstehenden Aufgaben des neuen Kompaniechefs hinzuweisen. Als besondere Auszeichnung wurde Hauptmann Dorau der Bataillonsorden verliehen. Horst-Günter Dorau ließ es sich nicht nehmen, ein Fahnenband zu stiften

Stellvertretend für die Verwaltung der Stadt Minden sprach der 1. stellvertretende Bürgermeister Egon Stellbrink Worte des Dankes an den scheidenden und einen Willkommensgruß an den neuen Chef aus. Auch die Grußworte des dienstältesten Kompaniechefs im Mindener Bürgerbataillon, Hauptmann Gerhard Klingler von der 4. Kompanie, beschrieben die hervorragende Zusammenarbeit im Vorstand, die Verbundenheit untereinander und den „Blick für das große Ganze“. Ausdruck hierfür war die Übergabe silberner Manschettenknöpfe mit der Gravur des Mindener Stadtwappens. Hauptmann Klingler begrüßte Oberleutnant Dennis Lade offiziell im Rahmen des Vorstandes und hieß ihn herzlich willkommen.

Die Patenkompanie des 3. Panzerpionierbataillons 130 der Bundeswehr war durch Hauptmann Peter Gerhardt vertreten, der seine Verbundenheit zum Mindener Bürgerbataillon und speziell zur 6. Kompanie ausdrückte. Die Patenschaft zwischen den beiden Einheiten wurde an diesem Abend durch die Überreichung einer Urkunde anlässlich der 55-jährigen Wiederkehr erneut bestätigt

Hauptmann Horst-Günter Dorau meldete die Grimpenkompanie schließlich zur Übergabe an Stadtmajor Heinz Joachim Pecher und übergab ihm die Kompaniefahne. Nach der Entbindung als Kompaniechef von den Verpflichtungen wurde das Kommando und die Fahne an Oberleutnant Dennis Lade übertragen. Ihm wurde das Vertrauen, aber auch die Verantwortung übertragen, die Tradition mit Sorgfalt zu bewahren und den stetigen Wandel nicht aus den Augen zu verlieren.

In seiner Antrittsrede versicherte Oberleutnant Lade, seinen Aufgaben als neuer Einheitsführer nachzukommen. Er bedankte sich bei allen Vorrednern und Gästen und lud anschließend zu einem Imbiss ein. Bis in die frühen Morgenstunden geführte Gespräche zeigten, dass die Kommandoübergabe eine sehr gelungene und würdige Veranstaltung war.

«
»