Eine neue Theke für das Sankt Pauli Kloster

22 Nov, 2016

Eine neue, stattliche Theke wertet seit Kurzem das Kompanie-Quartier der Vierten im St. Pauli Kloster auf. Dank der finanziellen Unterstützung des Fördervereins „Die Eiserne“ wurde die aus einer Bar in Bückeburg stammende Theke gekauft, transportiert und eingebaut.

Nach schweißtreibenden Stunden waren der Ausbau der alten Theke sowie die Erweiterung der neuen Theke und der Einbau mit Verlegen der Anschlüsse und letzten Feinheiten erledigt.

Um sich bei allen Kameraden, Freunden und Spendern der Kompanie, die angepackt und bei der Finanzierung geholfen haben zu bedanken, hat der Festausschuss der 4. Kompanie eine feierliche Thekentaufe organisiert. Finanziert durch den Kompanievorstand und die Offiziere der 4. Kompanie wurde die Theke nun in den Hallen des St. Pauli Klosters eingeweiht.

Eingeladen waren neben allen Kameraden und dem Damenkränzchen der 4. Kompanie auch Soldaten der Patenkompanie 1./130 und Kameraden der befreundeten 1. Kompanie des Bürgerbataillons Hausberge. Des Weiteren durfte die „Eiserne Vierte“ auch die Familie Benker und andere tatkräftige Helfer der letzten Monate begrüßen.

Nach einer kurzen Ansprache des Kompaniechefs Hauptmann Gerd Klingler taufte Leutnant Lars Thiele die Theke auf den Namen „Langer Gerd“, welche eine Anlehnung an die lange Dienstzeit des Kompaniechefs Gerd Klingler ist und dessen Engagement für die 4. Kompanie in Erinnerung halten soll. Außerdem wurde die „Rundenglocke Gernot“ neben der Theke enthüllt, welche die großzügige Unterstützung des Ehrenvizefeldwebels Gernot Schladitz würdigen soll.

«
»